Umfrage: Wie beliebt sind Casual-Dates?

Casual-Dating-Umfrage-Secret

Sex ohne Liebe – ist das möglich? In einer Umfrage wollte das Datingportal Secret.de herausfinden, wie hoch die Bereitschaft zu Casual-Dating ist. Die Ergebnisse sind überraschend.

Casual-Dating ist für 25 Prozent eine Phase im Leben

Sich außerhalb einer festen Partnerschaft erotisch auszuleben, ist in einigen Teilen der Gesellschaft immer noch verpönt. Nicht umsonst werden sexuell umtriebige Frauen umgangssprachlich als „Schlampen“ bezeichnet. Allerdings ist das nur die halbe Wahrheit, wie die aktuelle Umfrage des Casual-Datingportals Secret.de unter 3.800 Mitgliedern ab 18 Jahren zeigt.

Gefragt wurde zum Thema Casual Dates, unverbindliche sexuelle Treffen. Von den Befragten sagen 25 Prozent, also jeder Vierte, dass für sie Casual-Dating eine Phase im Leben sei, auf Dauer jedoch eine richtig Beziehung schöner wäre. Für weitere 14 Prozent sind Sexdates ohne Verpflichtungen in Singlephasen immer mal wieder eine gute Möglichkeit, sexuell zu experimentieren. Und 10 Prozent haben Casual-Dating sogar als langfristiges Modell für sich entdeckt.

Darüber hinaus geben einige an, dass sie an unverbindlichen Sextreffen zwar grundsätzliches Interesse haben, aber noch unentschlossen sind und sich orientieren müssen (16 Prozent). Und wie sieht es mit Casual-Dates trotz Beziehung aus? Auch danach wurde gefragt. 6 Prozent der Umfrageteilnehmer sind in einer offenen Beziehung und suchen auf Secret.de nach gleichgesinnten Sexkontakten.

Lies auch: Affäre gesucht? Die 7 besten Seiten um Sexaffären zu finden

Sexexpertin: Wie das Erwachen aus Dornröschenschlaf

Viele Menschen sind als Single tot unglücklich – wegen fehlender Nähe und Intimität. Laut Andrea Bräu gebe es dafür jedoch keinen Grund. Die Secret.de-Sexexpertin und Sexualtherapeutin in München erklärt: „Singlezeiten sind wunderbar, um einmal Neues auszuprobieren. Gerade wenn man nicht auf der Suche nach einer festen Partnerschaft ist, kann man viel lockerer und entspannter schauen, wie es sich entwickelt. Und vor allem auch, worauf man so steht.“

Man habe die Möglichkeit, sein sexuelles Profil zu verfeinern sowie einen selbstbewussteren und offeneren Umgang mit den eigenen Wünschen und Vorlieben zu lernen. Das könne sehr bereichernd sein und sich auch für andere Lebensbereiche als nützlich erweisen. „Gerade wenn man aus einer längeren Beziehung ohne jede Erotik kommt, kann eine solche Lebensphase wie das Erwachen aus einem Dornröschenschlaf sein“, so Bräu.

Das sagen Secret.de-Mitglieder

Die Mitglieder von Secret.de bestätigen in weiten Teilen, dass sich Casual-Dating äußerst positiv auf ihr Leben ausgewirkt hat. Die 50-jährige Anni sei laut eigener Aussage von einer Freundin auf dieses Thema aufmerksam gemacht worden und habe sich dann kurzerhand bei Secret.de angemeldet. Obwohl sie anfangs skeptisch gewesen sei, könne sie im Nachhinein sagen, dass ihre Casual-Dating-Phase die sexuell aufregendste Zeit ihres Lebens war.

Ähnlich erging es Anke (45). Sie beschreibt, wie sie eine Trennung dazu bewegt hat, spontan unverbindliches Casual-Dating auszuprobieren. Sie habe Rollenspiele und virtuellen Sex mit verschiedenen Männern praktiziert. Und heute sei sie wieder in einer festen Beziehung – und selbstbewusster denn je.

Für Natalie (53) waren Casual-Dates sogar in ganz anderer Hinsicht eine lebensverändernde Erfahrung. „Ich wollte Spaß und fand die große Liebe. Als mich ein 15 Jahre jüngerer Mann anschrieb, dachte ich: Das geht doch nicht … heute sind wir sehr glücklich verheiratet“, sagt sie.

Scroll to Top