Sexy Weihnachten: Viele Paare beschenken sich erotisch

Erotische Weihnachtsgeschenke

Wie die Erotikcommunity Joyclub in einer neuen Umfrage herausgefunden hat, steht bei den Deutschen zu Weihnachten Sex so hoch im Kurs wie noch nie. Besonders gefragt sind nicht etwa Sextoys oder Intimschmuck, sondern romantische Zweisamkeit.

Lies auch: Sexy Weihnachten: erotische Geschenke werden immer beliebter

Mehr als die Hälfte will etwas Erotisches verschenken

Die Sinnlichkeit erotischer Begegnungen und die Besinnlichkeit des Weihnachtsfestes – passt das zusammen? Dieser Frage hat sich die Erotikcommunity Joyclub in einer neuen Umfrage angenommen. 5.000 männlichen und weiblichen Mitgliedern wurden Fragen zum Thema „Erotik an Weihnachten“ gestellt.

Besonders interessant: Mehr als 50 Prozent der Befragten plant, dem oder der Liebsten ein erotisches Geschenk unter den Baum zu legen. Ohne Hintergedanken? Wohl kaum. Schließlich profitiert auch der Schenker von einem Erotik-Geschenk für den Partner, da dieses prima zur Bereicherung des gemeinsamen Liebeslebens genutzt werden kann.

Erotische-Weihnachtsgeschenke-Umfrage-1

Doch was aus dem Segment amouröser Aktivitäten wünschen sich eigentlich die meisten? Vielleicht Sextoys oder Handschellen? Auch danach wurde gefragt. Überraschendes Ergebnis: Mit 23,7 % steht der erotische Kurzurlaub ganz oben auf dem Wunschzettel der Umfrageteilnehmer. Und auch eine erotische Massage würden viele gerne geschenkt bekommen (10,8 %).

Das was man beim Gedanken an ein Erotik-Geschenk wohl als Erstes im Kopf hat, ist im Beliebtheitsranking hingegen nur auf den hinteren Plätzen zu finden. Sextoys wünschen sich 4 Prozent, Handschellen & Peitsche nur 2,8 % und Intimschmuck gerade einmal 1,6 %.

Die meisten wünschen sich Kuschelsex

Auf die Frage, was für Art von erotischem Abenteuer auf dem Wunschzettel ganz oben steht, gaben mit 35,7 % mehr als ein Drittel die Antwort „Kuschelsex“. Erneut zeigt sich, Romantik ist den meisten an Weihnachten in sexueller Hinsicht am wichtigsten. So landeten ausgefallenere erotische Spielereien, etwa Rollenspiele als Engel und Knecht Ruprecht oder Sex in der Seilbahn während des Winterurlaubs, abgeschlagen auf den hintersten Plätzen.

Erotik-Weihnachtsgeschenke-Umfrage-2

Woran das liegen könnte, weiß Manuel Binternagel. Der Joyclub-Experte sagt: „Weihnachten ist eine wunderbare Zeit, um Erotik in der Beziehung auszuleben oder wiederzubeleben. Ein wohlduftendes Massageöl oder ein Gutschein für eine Übernachtung im Romantikhotel als Geschenk sind weniger aufdringlich als Sextoys und doch ein aufregender Fingerzeig: „Ich begehre Dich!“

Scroll to Top