Erotische Massagen im Trend: Sex-Massage Ladies & Pornos

Erotische Massage

Erotische Massagen erfreuen sich großer Beliebtheit: Viele Männer gönnen sich eine Sexmassage von einer professionellen Masseurin oder schauen gerne Massage Pornos.

Wir stellen im Folgenden die vielfältige Welt der Erotikmassage vor und zeigen dir, wie du in den Genuss einer Intimmassage kommst.

Lies auch: Kostenlose & private Sexkontakte finden

Was ist eine erotische Massage?

Eine Erotikmassage hat zum Ziel, das Wohlbefinden und die sexuelle Lust der massierten Person zu steigern. Dabei werden gerne erogene Intimbereiche einbezogen. Neben den Geschlechtsteilen zählen dazu bspw. die Brüste oder der Po.

Es kann bei oder nach der Massage auch zu Sex kommen. Geschlechtsverkehr, Handjobs und Co. stehen jedoch nicht zwangsläufig mit einer Sexmassage in Verbindung – frei nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“.

Private vs. Professionelle Erotikmassage

Am häufigsten findet die sexy Massage in den eigenen vier Wänden zwischen zwei Partnern als „erotische Paarmassage“ Anwendung. Erotische Massagestudios und zahlreiche Sexarbeiterinnen bieten diese Form der Entspannung aber auch als Dienstleistungsservice an.

Erotik Massage bei einer massierenden Lady

Die Massagen sind ein großer Bereich im Pay-Sex-Gewerbe. Vor allem bei Männern, die in einer festen Partnerschaft leben, sind Massagen mit Handentspannung sehr beliebt. Da es dabei nicht zum Sex kommt, empfinden das viele Männer nicht als Fremdgehen oder Betrug an ihrer Partnerin.

Wo kann man massierende Ladies finden?

Wer in den Genuss einer Erotikmassage kommen möchte, hat mehrere Optionen.

  1. Ist man in einer Beziehung oder Sexbeziehung, kann man die Partnerin darauf ansprechen.
  2. Ist man aktuell Single oder auf der Suche nach erotischen Abenteuern abseits der Partnerschaft, kann man auf Sexating-Portalen und Bumsbörsen online gezielt nach Frauen suchen, die auf sexy Massagen stehen.
  3. Soll es schnell gehen und professionell sein, kann man ein Erotikmassage-Studio oder Bordell in der Umgebung aufsuchen.
  4. Nicht immer sind erotische Massage Salons eindeutig erkennbar. Man kann sein Glück auch bei gewöhnlichen Thai Massage Läden probieren. Diese bieten oft gegen Aufpreis ihre Thai Massage mit Happy End an, werben jedoch nicht öffentlich mit diesem Angebot. Von dieser Vorgehensweise raten wir jedoch um sich peinliche Situationen zu ersparen.
  5. Auch Escort Girls, Hobbyhuren und Nutten zählen häufig Happy End Massagen zu ihrem Service.

Professionelle Anbieterinnen auf MassierendeLadies.de

MassierendeLadies.de Startseite

Anzeigen von Massage-Ladies finden sich bspw. bei den Erotikinseraten in Regionalzeitungen. Im Internet gibt es eigene Portale mit entsprechenden Inseraten – zu den bekanntesten im deutschsprachigen Raum zählt MassierendeLadies.de. Auch auf normalen Rotlicht-Sexanzeigen-Portalen findet man oft eine Rubrik zum Thema „Massagen“.

Lies auch: Huren und Nutten finden: Die besten Rotlicht Guides & Sexanzeigen Portale

Ablauf einer erotischen Massage im Studio

Was kann man von einer professionellen Erotikmasseurin erwarten? Je nach Buchungsdauer und Art der Massage fällt der Ablauf natürlich unterschiedlich aus. Dennoch möchten wir ein Beispiel geben, wie ein typischer Erotikmassage-Studio-Besuch ablaufen kann:

Hat man ein interessantes Inserat gefunden, vereinbart man per Mail oder Telefon einen Termin mit dem Studio oder der Masseurin. Entweder man hat bereits eine bestimmte massierende Lady im Blick und bucht sie direkt oder man lässt sich alle anwesenden Masseurinnen vor Ort vorstellen.

Sex Massage Studio

Ist die Wahl auf eine Lady gefallen, einigt man sich mit ihr auf die Massage-Technik und die Aufenthaltsdauer. Daraus ergibt sich das Honorar, das man der massierenden Lady in bar übergibt.

Anschließend wird man zur Dusche begleitet. Das Dusch-Angebot sollte man annehmen, auch wenn man sich frisch und gepflegt fühlt. Viele massierende Ladies legen höchsten Wert auf Hygiene und erwarten das auch von ihren Kunden.

Im Anschluss wird man von der Lady nackt im Massagezimmer empfangen. Auf einer Liege oder einer Matratze legt man sich auf den Bauch. Bei entspannter Musik beginnt die Massage – je nach Absprache unter Einsatz des vollen Körpers, mit Ölen usw.

Nachdem die Rückenseite komplett massiert wurde, wird man aufgefordert, sich umzudrehen. Nun wird auch die vordere Körperseite gestreichelt, geknetet und mit verschiedenen Körperteilen gerieben. Am Ende wird die Massage durch eine Handentspannung gekrönt.

Komplett entspannt und hoffentlich zufrieden lässt man das Treffen mit etwas Smalltalk ausklingen und verabschiedet sich.

Lies auch: Sex-Hausbesuche: Hier kannst du Huren nach Hause bestellen

Vielfalt an sexy Massagen

Es gibt verschiedene Formen von Massage Erotik. Die Massagen unterscheiden sich vor allem in der Fokussierung auf bestimmte Körperbereiche und in der Art ihrer Ausführung. Im Folgenden haben wir die bekanntesten erotischen Massagen zusammengefasst.

Tantra Massage – Kunst der Achtsamkeit

Die Tantra Massage ist eine Art rituelle Berührungstechnik, die durch Sinnlichkeit, Ganzheitlichkeit, Achtsamkeit und Verehrungsrituale geprägt ist. Sie ist aus dem Umfeld der Tantra-Szene heraus entstanden, es besteht allerdings kein direkter Bezug zu traditionellem Tantra.

Tantra-MassageZiel dieser Massage ist es, dass Körper und Geist sich entspannen. Dafür wird der gesamte Körper massiert – inklusive Intimbereich. Sowohl die Erotikmasseurin als auch der Massierte sind dabei nackt.

Zum Sex kommt es bei der Massage nicht. Durch die sinnlichen Berührungen kann aber ein Orgasmus-artiger Zustand erreicht und ganzkörperlich erfahrbar werden.

Eine Grundhaltung bei der Tantra Massage ist die Verehrung. Mann und Frau werden als Götter angesehen, die entsprechend achtsam verehrt werden sollen. Wird eine Frau und ihr Intimbereich massiert, spricht man von einer Yoni Massage. Eine Tantra Massage beim Mann wird als Lingam Massage bezeichnet.

Lies auch: Kaufmich.com im Test: Alles was du wissen musst!

Yoni Massage – Liebeslust der Frau wecken

Bei der Yoni Massage wird davon ausgegangen, dass eine Frau die meiste Lebenskraft aus ihrer Sexualenergie schöpft. Im Fokus dieser Tantra-Massage stehen daher die weiblichen Genitalien und die dort befindlichen erogenen Zonen.

Ziel der Yoni Massage ist es, die körperliche, spirituelle und seelische Dimension der weiblichen Sexualität erfahrbar zu machen und bestenfalls zu erweitern. Sie beruht zugleich auf einem gewissen Grad an Absichtslosigkeit. Die Massage arbeitet bspw. nicht explizit auf einen Orgasmus hin, wenngleich dieser natürlich eintreten kann.

Lingam – die erotische Penismassage

Die Lingam Massage ist das männliche Gegenstück zur Yoni Massage. Hier werden die Genitalien des Mannes massiert – wobei Penis, Schaft, Eichel und Hoden einbezogen werden.

Eine spezielle Form der Lingam Massage ist die Russische Massage. Dabei wird der Penis bis kurz vor der Ejakulation stimuliert. Dann wird Druck auf die Peniswurzel ausgeübt, um die Erregung zu unterbrechen. Dieser Vorgang wird mehrfach wiederholt, wobei mit jedem Mal die Lust zu Ejakulieren steigt.

Durch regelmäßiges Praktizieren der Russischen Massage, lernen Männer ihre Ejakulation besser zu kontrollieren bzw. zurückzuhalten. Damit trainieren sie also auch ihr Durchhaltevermögen beim Sex.

Nuru Massage – geile Massage des ganzen Körpers

Nuru ist eine erotische Ganzkörpermassage-Technik aus Japan. Es handelt sich um eine Nackt-Massage – sowohl die Masseurin als auch der Kunde tragen keine Kleidung.

Nuru Massage

Die Körper werden dabei mit einem speziellen Nuru Gel eingeschmiert, das für glatte Haut sorgt und belebend wirkt. Massiert wird der ganze Körper nicht nur mit den Händen. Der Ausübende setzt bspw. auch Beine, Po und Brust ein. Dadurch kommt es zu vielfältigen, erotischen Haut-an-Haut-Berührungen.

In vielen Ländern Asiens handelt es sich bei Nuru um eine Massage mit Sex. Ein Handjob, aber auch Oralsex und Geschlechtsverkehr sind übliche Bestandteile. Auch hierzulande verstehen viele Anbieterinnen Sex als Bestandteil ihres Nuru-Services.

Prostata Massage – der männliche G-Punkt im Fokus

Die Prostata gilt als G-Punkt des Mannes. Sie liegt unterhalb der Harnblase und umkleidet den Anfangsteil der Harnröhre.

Bei einer Prostata Massage, auch bekannt als Griechische Massage, geht es um die Stimulation dieser Geschlechtsdrüse. Um sie zu massieren, kann man einen Finger in den Mastdarm einführen. Alternativ lässt sich die Prostata von außen am Damm zwischen Hodensack und Anus stimulieren.

Prostatamasse

Viele Männer erleben die Griechische Massage mit einem Orgasmus. Dafür muss die Masseurin nicht einmal den Penis massieren. Allein durch die Prostata-Stimulation scheidet das Glied Prostatasekret aus und der Mann erlebt einen sexuellen Höhepunkt.

Lies auch: Prostatamassage: So kann man die Prostata melken

Body to Body (B2B) Massage – intensive Körperberührungen

Die Abkürzung B2B steht für „Body to Body“, also „Körper zu Körper“. Es handelt sich um eine sinnliche Massage mit intensivem Körperkontakt, wobei Ausübende und Empfänger beide nackt sind.

Unter Einsatz von Händen, Füßen, Brust, Bauch, Po, Beinen und Armen massiert die Massage Lady ihren Kunden. Dieser darf die Dame ebenfalls berühren, bleibt aber rezeptiv.

In der Regel steigert die Masseurin im Verlauf der Body to Body Massage die Intensität, mit der sie ihren Körper an den Körper ihres Kunden presst. Der starke Körperkontakt und die zärtlichen Berührungen sorgen für sexuelle Spannung. Daher wird die B2B Massage oft mit einem Happy End gekrönt – etwa in Form eines Handjobs.

Hodenmassage – sexuelle Massage als Vorspiel

Massierende Ladies bieten Sexmassagen anDie Massage der Hoden zählt zu den Sexmassagen. Mit dem Ziel, die sexuelle Lust zu steigern, wird sie gerne beim Petting oder Vorspiel angewendet.

Im Vordergrund steht die Stimulation des Hodensacks, die Peniswurzel und der Damm werden jedoch häufig mitmassiert. Streichen und Kreisen sind typische Bewegungen, die bei dieser Massageart zum Einsatz kommen.

Aufgrund der niedrigen Schmerzgrenze der Hoden, erfordern Intimmassagen in diesem Bereich ein hohes Maß an Sensibilität.

Erotische Paarmassage – Massage und mehr in der Partnerschaft

Eine erotische Massage in der Partnerschaft wird meist in Form einer Ganzkörpermassage durchgeführt. Dabei werden gerne erogene Zonen miteinbezogen.

Während gewerbliche Masseure oft Unbehagen auslösen, hat die Paarmassage einen entscheidenden Vorteil: sie wird von einer Person durchgeführt, zu der ein Vertrauensverhältnis besteht. Das ist die ideale Voraussetzung, um sich entspannen und der Massage hingeben zu können.

In Krisenzeiten kann eine erotische Partnermassage dabei helfen, dass sich die Partner wieder gegenseitig annähern.

Auch erotische Massage-Studios bieten Paarmassagen an. Dabei werden die Partner von einer Masseurin oder parallel von zwei Ladys massiert. Für viele Paare ist es ein besonderer Kick, den Partner beim Genießen zuzusehen und dabei selbst am ganzen Körper verwöhnt zu werden.

Dominante Massage – BDSM-Techniken beim Massieren

Bei einer dominanten oder bizarren Massage fließen BDSM– und Fetisch-Elemente in den Massageablauf mit ein.

So stehen bspw. manche Männer darauf, wenn sie während der Massage gefesselt sind und die Augen verbunden kriegen. Andere mögen es, wenn die geile Masseurin ein bestimmtes Fetisch-Outfit trägt. Und wieder andere möchten, dass die massierenden Griffe mit Schlägen und Kniffen kombiniert werden. Beliebt ist auch die Integration von Fußerotik, wobei die Masseurin ihrem Kunden einen Orgasmus bei der Massage seines Intimbereichs mit den Füßen beschert.

Massage Pornos – ein beliebtes Genre auf Pornoseiten

XXX Massage Sex Videos erfreuen sich immer größerer Beliebtheit auf Pornoseiten. Der Begriff „Massage“ landete im Jahr 2018 auf Platz 7 der in Deutschland am häufigsten verwendeten Suchanfragen auf dem Pornostreaming-Dienst Pornhub.

Mittlerweile gibt es sogar Pornoseiten, die sich besonders stark der Porno-Kategorie Massage widmen. Diese drei Seiten können wir empfehlen:

Hegre.com: Massierende Ladies in HD genießen

erotik reiki massage porno von hegre

Hegre.com bietet eine Rubrik mit über 200 erotischen Massage Videos in HD-Qualität. Die Filme sind in voller Länge abrufbar – im Schnitt dauert ein Clip rund 30 Minuten. Sortiert sind die Videos nach „Neueste“, „Am meisten gesehen“ und „Beliebteste“. Die Nutzer können die einzelnen Videos kommentieren und liken.

NuruMassage.com: Individuelle Massage-Pornos drehen lassen

Nuru Massage Porn

Wie der Name NuruMassage.com schon andeutet, gibt es hier HD-Pornos zum Thema Nuru Massage. Die Auswahl umfasst über 1.000 Clips und Bilder. Eine besondere Funktion ist, dass man der Seite seine Massage-Fantasien mitteilen kann. Das Video wird dann nach den individuellen Vorgaben gedreht und in einem speziellen Member-Bereich zur Verfügung gestellt.

FantasyMassage.com: erotische Massage-Filme mit Pornostars

FantasyMassage.com Porn

Auch auf FantasyMassage.com kann man seine Fantasien wahrmachen und ein eigenes Massage-Porno-Skript einreichen, um seinen persönlichen Film zu erhalten. Über 1.800 Videos umfasst die Datenbank dieser Seite, säuberlich sortiert nach Kategorien wie „Lesben“, „Asiatinnen“, „MILFs“ usw. In der Rubrik „Pornostars“ findet man zudem schnell das Profil seiner Lieblingsdarstellerin und sieht so alle ihre Uploads auf einen Blick.

Fazit: Massageerotik ausprobieren

So mancher wird sich denken: Eine erotische Massage ohne Ficken – ist das nicht langweilig?

Auch wenn es dabei nicht (immer) zum Sex kommt und oft „nur“ bei einer Handentspannung bleibt: Die sexy Massagen sorgen für sinnliche Erfahrungen und können zu intensiven Orgasmen führen – bspw. durch die Stimulation der Prostata.

Anregungen über einzelne Techniken und Abläufe kann man sich wunderbar auf Massage-Pornoseiten ansehen, wo das Thema aktuell stark im Trend liegt und regelmäßig neue Uploads hinzukommen.

Für alle Unentschlossenen gilt: Einfach mal ausprobieren und genießen.

Scroll to Top