Die 10 besten Sexcam Seiten für Webcam Sex & Live Erotik

Camgirl Mareike Fox vor der Sexcam

Sexcams ermöglichen es, nackten Frauen bei sexuellen Aktivitäten live über das Internet zuzusehen.

Die User können Amateure beispielsweise beim Strippen und Masturbieren in aller Ruhe vom eigenen Rechner aus vor der Cam beobachten. Wer es interaktiver möchte, der kann beim Cam Chat heißen Dirty Talk erleben und sich bei einer Privatschaltung vor den Augen seines Camgirls selbstbefriedigen.

Es gibt verschiedene Anbieter für Livecam-Erotik, die wir im Folgenden vorstellen. Außerdem haben wir die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Webcam-Sex und Live-Camsex-Seiten zusammengestellt.

1) Visit-X.net

Visit-X Live-Camsex-Seite

Visit-X.net (siehe Test) bietet seit über 20 Jahren Amateur-Camsex. Ob Studentinnen und Hausfrauen von nebenan oder bekannte Darsteller wie Lucy Cat, Lexy Roxx oder DirtyTina – auf diesem Portal kann man unterschiedlichste Amateure nackt vor der Kamera erleben. Gleich auf der Startseite finden Nutzer Profilbilder von Camgirls, die aktuell online sind.

Mit einem Klick auf die Fotos gelangt man zu deren persönlichen Profilen. Hier gibt es weitere Bilder sowie Videos und „Über mich“-Informationen der Darsteller. Zudem kann man den Livechat bzw. die Voyeur-Cam eines Amateurs starten und ihr private Nachrichten senden.

Eine zu den eigenen Vorlieben passende Erotikcam findet man gezielt über die Suchfilter und verschiedenen Kategorien.

Neben Camerotik gibt es bei Visit-X weitere Angebote wie Videos, Visit-X TV, anonymer Telefonzugang und ein eigenes Magazin.

Weiter zu Visit-X


2) Big7.com

Big7 Live Sexcams

Big7.com (siehe Test) bietet Livecams mit tausenden Amateuren aus allen Regionen Deutschlands sowie Bilder und Videos derselben in HD-Qualität.

Das Portal wirbt mit dem Slogan „Erotik von Nebenan“ und ermöglicht seinen Mitgliedern über die Suchfunktion, Hobby-Darsteller aus ihrer Umgebung zu finden.

Mit sämtlichen Amateuren kann via Chat, Privatnachricht oder XXX Live-Cam kommuniziert werden. Welche nackten Frauen gerade vor der Cam zu sehen sind, erfährt man über die Rubrik „Jetzt live“.

Big7-Mitglieder finden in der Rubrik „Video-Charts“ die von den Nutzern bestbewerteten Erotik-Clips. Außerdem gibt es eine Übersicht der neuesten Filme und eine Liste der beliebtesten Cam-Amateure.

Im eigenen BDSM-Bereich findet man ausschließlich Erotik-Cams und Videos zu Bondage, Sadomaso- und Fetischthemen.

Weiter zu Big7
 


3) MyDirtyHobby.de

mydirtyhobby.de

Bei MyDirtyHobby.de kann man Amateure nackt vor der Cam sehen. Viele von ihnen bieten zusätzlich erotische Bilder und Videoclips an.

Die Amateure sind auf der linken Seitenleiste sortiert nach Online-Status, Top-Amateuren, Newcomern und exklusiven Models wie Szenegröße Schnuggie91.

In der Rubrik „Webcams“ kann man sich alle aktuell live geschalteten Cams anzeigen lassen und diese wiederum mit Filtern wie „sexuelle Vorlieben“, „Augenfarbe“ und „Intimbehaarung“ sortieren.

Auf MyDirtyHobby.de (siehe Test) findet man neben Camgirls auch Männer, Shemales, Transsexuelle und Paare beim Sex vor der Webcam. Kommunizieren kann man mit den Darstellern sowohl via Erotik-Livecam als auch per Chat und Gästebucheintrag.

Im Community-Bereich werden die neuesten Beiträge von Mitgliedern angezeigt. Darunter finden sich beispielsweise Gesuche nach Porno-Drehpartnern oder Ankündigungen von neuen Video-Uploads.

Weiter zu MyDirtyHobby
 


4) LiveStrip.com

livestrip.com

Auf dem Camsex-Portal LiveStrip.com (siehe Test) werden auf der Startseite alle Girls aufgelistet, die vor ihren Sexcams gerade live anzutreffen sind.

Man kann die Live-Sex-Webcams einerseits nach Kategorien wie „Lesben“, „Fetisch“ und „Reif und erfahren“ sortieren. Oder man filtert nach Sendername, Nutzer-Bewertungen, Alter oder Körpergröße.

Alternativ kann man sich nur HD-Cams, Kameras mit Sound und Dildo-Control-Shows anzeigen lassen. Bei letzteren können die Zuschauer die Dildos der Camgirls kontrollieren. Hierbei kommt intelligentes, durch Apps gesteuertes Sexspielzeug zum Einsatz.

Nicht nur Fans von Livestream-Sex kommen bei LiveStrip auf ihre Kosten: Die Girls laden zusätzlich heiße Videos und Bilder von sich hoch und man findet Telefon-Sex-Nummern, einen Dessous-Shop und vieles mehr auf der Plattform.

Weiter zu LiveStrip
 


5) LiveJasmin.com

livejasmin.com

LiveJasmin.com ist ein Portal für Webcam-Erotik, das vor allem durch Übersichtlichkeit glänzt.

Auf der Startseite findet man eine Auswahl an empfohlenen Camgirls. Leuchtet der Punkt auf dem Bild eines Amateurs grün, ist er gerade online. Ist der Punkt rot angezeigt, so ist der Darsteller momentan nicht vor der Cam aktiv.

Im Navigationsmenü links kann man zwischen männlichen und weiblichen Amateuren unterscheiden und diese nach Kategorien wie „Pornostar“, „Anfänger“ oder „Fetisch“ ordnen. Außerdem lassen sich die Art der Webcam-Show, die Preise sowie das Alter und Aussehen der Darsteller einstellen.

Im Camchat kann man u. a. den Amateuren Geschenke zukommen lassen, ein Erotik-Game spielen oder den Privatchat aktivieren.

Aufgrund der internationalen Ausrichtung findet man auf LiveJasmin.com (siehe Test) verschiedensprachige Amateure. Man kann sich aber auch nur Sexcams auf Deutsch herausfiltern lassen.

Weiter zu LiveJasmin
 


6) AmateurCommunity.de

AmateurCommunity.de

Auf AmateurCommunity.de kann man zahlreiche deutsche Amateure live vor ihren Sexcams sehen, darunter Erotikstars wie Micaela Schäfer.

Das Camsex-Portal ist wie eine Art Soziales Netzwerk aufgebaut. Jeder hat sein eigenes Profil mit persönlichen Informationen, Tagebuch-Blog, Freundeslisten, Video- und Bildergalerien usw. Die Mitglieder können sich untereinander vernetzen und Privatnachrichten verschicken.

Über die Profile der Camgirls kann man ihren Camchats beitreten, sobald sie online sind. Welche Amateure aktuell nackt vor der Webcam anzutreffen sind, erfährt man bereits auf der Startseite durch die grünen „Online“-Banner über den jeweiligen Profilbildern.

Zusätzlich lassen sich die Darsteller im Navigationsmenü u. a. nach neuen Mitgliedern und top-bewerteten Amateuren sortieren. Außerdem kann man sich entweder eine Übersicht aller Darsteller oder nur die momentan live geschalteten Amateur-Sexcams anzeigen lassen.

Weiter zu AmateurCommunity
 


7) JetztLive.com

jetztlive.com bietet Webcamsex

Bei Jetztlive.com kann man eine Live Sexcam mit Amateuren aus der eigenen Umgebung finden. Zahlreiche Darsteller haben ihren Wohnort im Profil angegeben. Gibt man zum Beispiel „Berlin“ in die Suchmaske ein, werden alle Amateure aus Berlin aufgelistet.

Auf der Startseite von JetztLive.com findet sich eine Auswahl an Profilbildern verschiedener Camgirls – fährt man mit der Maus darüber, werden weitere Infos eingeblendet. So erfährt man beispielsweise, ob der entsprechende Amateur auch Telefon-Camsex anbietet und seine XXX-Cam mit HD-Auflösung und Audio ausgestattet ist.

In der Rubrik „Livecams“ im Seitenmenü können die Webcams nach verschiedenen Kategorien sortiert werden. Darunter sind typische Kategorien wie „Lesben“, „Asiatinnen“ oder „Paare“. Man kann sich zudem nur die Cams mit HD-Qualität herausfiltern.

Weiter zu JetztLive
 


8) Cams.com

cams.com

Cams.com zählt zu den internationalen Webcam-Sexseiten mit top Usability. Es stehen diverse Optionen zur Suche und Sortierung der Erotikdarsteller zur Verfügung.

So kann man die Sexcams über die linke Seitenleiste u. a. nach verschiedenen Camshow-Arten sowie Alter und Aussehen der Amateure sortieren. Über die Kategorie „Buzzmode“ gelangt man zu Camgirls, deren intelligente Sextoys man via App steuern kann.

Die Darsteller kommen von überall aus der Welt. So sieht man unter den Profilbildern aller Amateure die Länderflaggen ihres Herkunftslandes. Alternativ kann man sie nach Regionen, Sprachen und Ethnien filtern.

Besonders praktisch: Viele Amateure geben auf ihren Profilen ihre Onlinezeiten an. So wissen die Nutzer genau, zu welchem Zeitpunkt sie eine Dame vor ihrer Sexcam live erleben können.

Weiter zu Cams.com
 


9) XCams.com

xcams.com

Ob Frauen, Paare oder Transsexuelle – auf XCams.com findet man internationale Online-Sexcams mit vielfältigen Amateuren.

Die Camshows lassen sich nach Top-Bewertungen und Neu-Registrierungen sowie nach den Merkmalen „Kostenlos“ und „HD-Qualität“ filtern. Außerdem kann man sich die Amateure anzeigen lassen, die mit interaktivem Sexspielzeug vor der Kamera hantieren, über das man als Nutzer die Kontrolle übernehmen kann.

Rechts neben der Suchmaske befindet sich ein Pfeil, über den man ein Dropdown-Menü öffnen kann. Hierüber lassen sich weitere Sucheinstellungen vornehmen, zum Beispiel das Alter der Amateure, ihre Sprache(n), Herkunft, Haarfabre usw.

Registrierte Mitglieder können über die obige Menüleiste zudem verwalten, welche geilen Sexcams sie zuletzt geöffnet hatten, welche Amateure sie als Favoriten markiert und mit wem sie zuletzt Privatnachrichten geschrieben haben.

Weiter zu XCams
 


10) 777Livecams.com

777livecams.com

Auf 777Livecams.com kann man Webcam-Sex mit unterschiedlichsten Darstellern live erleben. Die Amateure sind nach Kategorien wie „Reife Frauen“, „Swinger“ und „Ebony“ sortiert. Außerdem sind auch einige Gays und Transsexuelle auf dem Portal aktiv.

Ein grünes Rechteck im linken oberen Bildrand zeigt an, dass der Amateur aktuell für Livesex online ist.

Die Vorschaubilder der Amateure auf der Startseite geben Aufschluss darüber, was man von ihnen jeweils erwarten darf. So informieren kleine Icons, ob die jeweilige Cam in HD-Qualität sendet, Cam2Cam-Erotik möglich ist und der Darsteller auch eigene Clips anbietet.

Neben Online-Webcamsex gibt es nämlich auch eine eigene Videobibliothek mit heißen Clips sowie Bildergalerien der Amateure.

Weiter zu 777cams
 


Das könnte dich auch interessieren:


Infos und Tipps zur Nutzung von Sexcam-Seiten

Auf den vorgestellten Portalen finden sich die unserer Ansicht nach besten Sexcams und Amateure, die das Netz zu bieten hat. Damit man in den vollen Genuss von Camsex und Live-Erotik kommt, haben wir im Folgenden einige Tipps zur Nutzung der Seiten zusammengestellt.

Girl beim Camsex

Voraussetzungen für Webcamsex

Es braucht nicht viel, um Sexcam-Erotik am eigenen PC erleben zu können. Auf dem Gerät sollte ein Browser installiert, eine Soundkarte vorhanden und Lautsprecher oder Kopfhörer angeschlossen sein.

Natürlich muss das Gerät mit dem Internet verbunden sein, um die Camsex-Seiten aufrufen zu können. Da es sich um Livestreams handelt, empfiehlt sich eine schnelle WLAN-Verbindung.

Für Cam2Cam-Erotik benötigt man noch eine eigene Webcam. Bei vielen modernen Laptops ist diese bereits im Gerät integriert.

Lies auch: VR Porn: Die 20 besten Virtual Reality Porno Seiten

Die Kosten von Camsex-Seiten

Bei allen oben genannten Portalen für Livecam-Erotik ist die Anmeldung kostenfrei. Um die Shows der Camgirls anschauen zu können, braucht man jedoch Guthaben auf seinem Nutzerkonto.

Dafür muss man einen Geldbetrag einzahlen, der dann in Coins umgewandelt wird. Diese Coins werden beim Schauen der live Sexcam üblicherweise im Minutentakt abgebucht.

Visit-X Girl beim Webcamsex

Sind alle virtuellen Münzen aufgebraucht, kann man sein Konto beliebig oft wieder aufladen, indem man Geld gegen weitere Coins eintauscht.

Bei Sexcam Seiten muss man daher laut Webcamsex24.com niemals ein Abo abschließen, was ein großer Vorteil ist.

Vorteile der Coins

Bei den meisten Sexcam Anbietern ist 1 Coin = 1 Euro wert. Wer also beispielsweise 50 Euro einzahlt, erhält auf dem Portal 50 Coins gutgeschrieben, die er für Camsex einlösen kann.

Der große Vorteil des Coin-Systems besteht darin, dass Nutzer sich nicht verschulden können. Sie können nicht mehr Geld ausgeben, als sie besitzen: Ist das Coin-Guthaben aufgebraucht, kann man auf dem Portal keinen Erotikcams mehr live beitreten.

Bei den Coins handelt es sich also um ein Prepaid-System. Die Community-Mitgliedschaft ist hier im Gegensatz zu Seiten mit Abos jederzeit kündbar, ohne dass Nachzahlungen anfallen könnten.

Zahlungsarten auf Livecam-Seiten

Die Zahlungsvarianten sind zwar nicht bei allen Erotikcam-Betreibern gleich, aber üblicherweise stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • SMS/Telefon-Zahlung
  • Paysafecard
  • Bitcoins

Lies auch: Telefonsex mit Cam: Die besten Portale für Telesex mit Bild

Erotikcam-Portale kostenlos testen

Auf diversen Camseiten ist es möglich, sie gratis zu testen. Bevor man Geld auf sein Nutzerkonto einzahlen muss, stehen dort einige Freiminuten zur Verfügung.

Livestrip.com für 50 Minuten kostenlos testen
Livestrip.com für 50 Minuten kostenlos testen

Die meisten der oben vorgestellten Webcam-Portale bieten eine bestimmte Anzahl an Gratis-Coins für Neumitglieder. Diese Gutscheine reichen mitunter für 30 Minuten Camshow. LiveStrip.com kann man sogar für 50 Minuten kostenlos testen!

Einige Seiten werben auch mit Extra-Coins, die man im Falle einer Kontoaufladung gutgeschrieben kriegt.Die Gratis-Angebote sind besonders für Neulinge interessant, die verschiedene Cam-Portale testen, um ihren Favorit zu finden.

Kostenlose Sexcam-Portale

Im Netz findet man zahlreiche vermeintlich kostenfreie Sexcam-Seiten. Diese sind vorrangig englischsprachig und ermöglichen es, ohne Registrierung Amateuren vor der Webcam zuzusehen.

Allerdings wollen die Camgirls auf solchen Portalen mit Tokens motiviert werden. Das heißt: Viele der Damen sitzen oder liegen nur regungslos vor der Webcam. Wer sie in Aktion erleben oder bestimmte Wünsche erfüllt haben möchte, muss sich dafür anmelden und gegen Geld getauschte Coins als Trinkgeld an die Girls übermitteln.

Damit zahlt man letztlich doch und kommt meist teurer weg als auf den oben vorgestellten Camsex-Seiten mit minütlicher Coin-Abrechnung.

Lies auch: Gratis Sex Cam: Die 7 besten Portale für kostenlosen Live Cam Sex

Kommunikation mit Camgirls

Beim Livecam-Sex kommunizieren die Nutzer mit den Erotik-Amateuren via Chat. Entweder im öffentlichen Chatroom mit anderen Mitgliedern oder auf Anfrage im Privatchat in ungestörter Zweisamkeit.

Camgirl beim Live-Sex vor der Webcam

Im Cam2Cam-Bereich ist man mit dem Camgirl über die eigene Webcam von Angesicht zu Angesicht verbunden. Nutzer und Darsteller sehen sich gegenseitig und können miteinander reden.

Eine dritte Möglichkeit ist die Nutzung einer Live Sex Webcam mit anonymen Telefonzugang. Dabei sieht man das Camgirl ganz normal vor der Kamera und spricht mit ihr über Telefon oder Handy. Die Kostenabrechnung erfolgt dann über die Telefonrechnung.

Privater Sexcam-Chat

Viele Männer wünschen sich, als einziger ihrem favorisierten Camgirl Anweisungen zu geben. Im öffentlichen Camchat geht es aber meist wild umher und unzählige Nutzer äußern gleichzeitig ihre Wünsche. Die Darsteller kommen kaum hinterher, auf alle Anfragen einzugehen und überlesen die Hälfte.

Im privaten Chat ist man mit den Pornocam-Darstellern dagegen alleine. Hier kann man den Frauen vor der Webcam ungestört seine persönlichen Vorlieben mitteilen. Diese werden sie garantiert lesen und können in Ruhe darauf eingehen.

Lies auch: Camgirl werden: Mit Webcam-Shows und Chatten Geld verdienen

Bilder, Videos, Dating: Was abseits der Cam-Erotik möglich ist

Es kann passieren, dass man „mehr“ als nur Erotik Camchat mit einem Amateur-Girls erleben möchte.

In diesem Fall spricht man das Camgirl am besten direkt im Chat darauf an, ob sie auch abseits des Camchats etwas anbietet. Viele versenden beispielsweise auf Anfrage sexy Bilder und selbstgedrehte Pornos.

Häufig findet man dazu Infos oder sogar ein paar Uploads, wenn man auf deren Community-Profil klickt.

Als Drehparner mit einem Amateur-Pornostar und Camgirl ficken
Als Drehparner mit einem Amateur-Pornostar und Camgirl ficken

Manche Erotikcam-Darsteller sind sogar offen für reale Sextreffen mit ihren Fans. Oft handelt es sich dabei um einen Userdreh, bei dem man als Drehpartner mit dem Amateur-Girl ficken kann. Dies ist meistens kostenlos, im Gegenzug dürfen die Girls das Video dann auf den Amateurportalen veröffentlichen.

Fragen nach einem Ficktreffen im Chat oder per Privatnachricht kostet nichts – man kann also einfach sein Glück versuchen.

Sex-Webcams und der Datenschutz

Für Nutzer von Online-Sexcams spielt der Datenschutz eine große Rolle, da die Live-Erotik eine sehr private Angelegenheit ist. Den Anbietern ist das bewusst, weshalb sie diverse Sicherheitsmaßnahmen treffen. Alle vorgestellten Camgirl-Seiten verfügen bspw. über eine SSL-Verschlüsselung. Dadurch werden sichere Datenübertragungen im Netz gewährleistet.

Gespeicherte Daten werden normalerweise auf speziellen Sicherheitsservern abgelegt. Desweiteren versichern die Portale in der Regel, dass sie keine gespeicherten Daten an Dritte weitergeben.

Live Webcam-Sex für besondere Vorlieben

Fetische, Hardcoresex, dominante Frauen – jede noch so schmutzige Fantasie kann mit Live Sexcams in Erfüllung gehen. Unter den Amateuren vor der Cam befinden sich nämlich die unterschiedlichsten Frauentypen. Zahlreiche Camsex-Seiten bieten Filter an, mit denen man die Frauen bzw. Camshows nach persönlichen Vorlieben sortieren kann. Hier kann man also gezielt nach Kategorien wie „BDSM“ oder „Fetisch“ suchen.

BDSM und Fetisch Sex vor der Live-Cam
BDSM und Fetisch Sex vor der Live-Cam

Für bestimmte Fetische gibt es eigene Sexchat-Seiten mit Darstellern, die ausschließlich auf diese speziellen Praktiken und Wünsche fokussiert sind.

Lies auch: Online-Herrin: Domina für Fernerziehung per Cam finden

Deutsche Camgirls finden

Manche Nutzer suchen bewusst Camgirls aus ihrer Umgebung oder zumindest aus Deutschland. Gründe sind zum Beispiel dass ihnen die Kommunikation auf Deutsch wichtig ist oder es sie anturnt, der Darstellerin theoretisch einmal auf der Straße begegnen zu können. Bei vielen internationalen Erotikchat-Seiten können die Cams nach Ländern sortiert werden, sodass man sich auch nur deutsche Sexcams anzeigen lässt.

Lucy Cat vor der Webcam
Lucy Cat vor der Webcam

Bei deutschen Camseiten sind im Normalfall alle Amateure der deutschen Sprache mächtig. Meist gibt es dort auch eine Funktion, mit der die Damen nach Entfernung zum eigenen Wohnort gelistet werden können. Zu den bekanntesten deutschen Camgirls gehören u.a. Lucy Cat, Lexy Roxx, Dirty Tina, Aische Pervers, Schnuggie91, Merry4Fun, RoxxyX und Mareike Fox. Noch mehr Camgirls findest du unserer Liste mit den 25 beliebtesten deutschen Pornostars und Amteur Girls. Die meisten Amateur-Pornostars bieten auch Camshows an!

Scroll to Top