Joyclub im Test: Kosten, Tipps und Erfahrungen

Joyclub.de Startseite

Hinter Joyclub.de steht eine der größten Sex-Communitys im World Wide Web, die sich an alle Frauen und Männer ab 18 richtet. Es geht hier in vielerlei Bereichen heiß zur Sache, vor allem im FSK18 Bereich. Doch was kann der Joyclub dir wirklich bieten? Nette Bildchen, heiße Unterhaltungen oder geht da noch mehr? Ist es möglich über den Joyclub Sex zu bekommen, mit realen Menschen? Das wirst du nun erfahren.

Lies auch: Ähnliche Seiten Joyclub.de: Die 6 besten Alternativen

Wer sind die Mitglieder von Joyclub?

Insgesamt gibt es mehr als 3.000.000 Joyclub Mitglieder, von denen ein Großteil die Echtheitsprüfung hinter sich gebracht hat. Etwa 2,7 Millionen Nutzer stammen aus Deutschland, die anderen sind in Österreich oder der Schweiz beheimatet.

Anmelden können sich sowohl Singlefrauen, als auch Singlemänner und Paare. Der Anteil liegt bei 28 Prozent Frauen, ca. 30 Prozent Paaren und 42 Prozent Männern.

Das Altersspektrum ist breit gefächert, allerdings liegt der Altersschwerpunkt zwischen 30 und 40 Jahren. Viele Paare sind Swinger und suchen über den Joyclub Kontakte zu Gleichgesinnten oder Begleitung für die ein oder andere Party.

Sehr angenehm ist das freundliche Miteinander, was sowohl im Joyclub Forum, als auch im Joyclub Chat auffällt. Hier wird anständig kommuniziert, es gibt keine Streitigkeiten und sollte es doch einmal zu Problemen kommen, helfen Moderatoren unkompliziert weiter.

Lies auch: Sextreffen: 10 Sexportale auf denen du Kontakte für Sexdates findest

Im Video: Joyclub – Deine sexpositive Community


Was bedeutet die Echtheitsprüfung?

Nach deiner Joyclub Anmeldung wirst du auf verschiedene Optionen stoßen, wie du dein Profil seriöser gestalten kannst. Eine davon ist die Echtheitsprüfung, die das Vertrauen der anderen Mitglieder in dich erhöhen kann.

Hierfür lädst du ein kurzes Video hoch, auf dem du deinen Personalausweis in die Kamera hältst. Alternativ hierzu kannst du auch ein Foto machen, mit deinem Ausweis und deinem Nutzernamen auf einem Zettel. Das lädst du dann hoch und der Support überprüft dich. Meist dauert es nur wenige Stunden und du erhältst den „Echtheits-Haken“ in deinem Profil.

Lies auch: Poppen.de im Test: Kann man dort kostenlos poppen?

Die Vorteile dieser Prüfung liegen auf der Hand:

  • Frauen schreiben dich eher an
  • du wirkst seriöser auf andere Mitglieder
  • niemand wird dir vorwerfen ein Fake zu sein

Wie funktioniert die FSK18-Prüfung?

Damit du alle Inhalte von Joyclub.de genießen kannst, musst du dein Alter verifizieren. Solltest du diesen Schritt nicht durchführen, wird dir kein explizites Bild- und Videomaterial angezeigt. Außerdem kannst du ohne FSK18-Prüfung nicht an allen Forendiskussionen teilnehmen.

Alterscheck Joyclub

Dir stehen fünf Optionen zur Verfügung, wie du dein Alter verifizieren kannst. Zum Zwecke des Jugendschutzes ist es unumgänglich, dass diese Prüfung durchgeführt wird. Hierbei handelt es sich um eine seriöse Abwicklung, vor der du keine Sorgen haben musst. Diese Optionen bietet dir Joyclub:

  • Online-Identifizierung über Joyclub
  • Postident via Deutsche Post
  • kostenpflichtige Altersverifizierung durch spezielle Portale
  • Vor-Ort Prüfung auf Veranstaltungen beim Joyclub Botschafter
  • Vor-Ort Prüfung in ausgewählten Clubs

Bei der Onlineidentifizierung braucht es nur wenige Minuten, bis du für alle Inhalte freigeschaltet wirst. Du musst lediglich deine Personalausweisnummer eingeben und das System überprüft deine Daten. Erweist sich die Nummer als korrekt, hast du künftig auch auf FSK18-Inhalte Zugriff.

Das Post-Ident Verfahren der deutschen Post ist zwar kostenlos, dauert aber etwas länger. Du wendest dich hierfür an den Support von Joyclub und erhältst per E-Mail ein Formular. Dieses füllst du aus und gehst damit in die nächste Postfiliale. Ein Mitarbeiter dort überprüft deinen Ausweis und informiert Joyclub.de über die Korrektheit deiner Daten.

Auf kostenpflichtigen Verifizierungsportalen kannst du dich ebenfalls freischalten lassen, musst dich aber zuvor auf der Partnerseite registrieren. Die Verifizierung läuft über den Personalausweis, du musst die Nummer eingeben und die Gebühr bezahlen, dann bist du innerhalb weniger Minuten freigeschaltet.

Alternativ zu allen Online-Methoden kannst du dich auch direkt bei einem Event oder in einem Club beim Joyclub Botschafter verifizieren. Hierfür zeigst du einfach deinen Ausweis vor und nach Beendigung des Events wird der Mitarbeiter dich freischalten. Da die Events jedoch nicht immer mit einem Botschafter stattfinden, dauert diese Methode am längsten.

Lies auch: Kostenlose Sexkontakte gesucht? Hier kannst du private Sexpartner finden!

Wie melde ich mich bei der Sex-Community an?

Wenn du dich entschieden hast dem Joyclub beizutreten, solltest du zwischen 10 und 15 Minuten für deine Anmeldung einplanen. Du bist zunächst Basis-Mitglied, das kostet dich nichts und ermöglicht es dir, einen ersten Eindruck der Community zu bekommen.

Im Zuge deiner Anmeldung musst du einige Fragen zu deinen Vorlieben beantworten, diese Funktion lässt sich nicht überspringen. So soll bereits im Vorfeld eingeordnet werden, was für ein Sextyp du bist. Es werden dir verschiedene Praktiken angezeigt und du klickst an, wie gut du dich damit identifizieren kannst. Deine Auswahl reicht von „mag ich gar nicht“ bis „stehe ich voll drauf“.

Joyclub Anmeldung

Nachdem du diesen Schritt erledigt hast, kannst du ein Foto hochladen. Du selbst entscheidest, ob das Bild nur für ausgewählte Nutzer sichtbar ist oder für alle. Außerdem kannst du deine Fotos mit einem Filter bearbeiten, so dass du gut getarnt bist.

Wenn du all diese Schritte durchlaufen hast, erhältst du eine Bestätigungsemail und kannst deinen Joyclub Account endgültig freischalten. Du bist nun Basismitglied und stellst am besten erst einmal dein Profil fertig.

Lies auch: Casual Sex: Die 10 besten Casual Dating Seiten für Erotik-Kontakte

Die Anmeldung mit Facebook-Connect

Du besitzt einen Facebook-Account? Dann kannst du die Anmeldung im Joyclub beschleunigen, wenn du diesen Account connectest. Wichtig zu wissen: Es werden keinerlei private Informationen zwischen den beiden Communitys ausgetauscht. Die Schnittstelle dient nur der Connection und der Übermittlung der relevanten Daten für die Registrierung. Hierzu gehören:

  • Nutzername, Name und Geschlecht
  • E-Mailadresse
  • Geburtstag und Wohnort

Auf deinem Facebook-Account wird nicht vermerkt, dass du dich bei Joyclub registriert hast. Somit wird auch keiner deiner Freunde über die Anmeldung informiert.

Lies auch: Sexkontakte ohne Anmeldung – gibt es das? Wir verraten die Wahrheit!

So gestaltest du dein Joyclub Profil

Je umfangreicher und sorgfältiger du dein Profil gestaltest, umso besser stehen deine Chancen, mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu treten. Deine Angaben aus dem Registrierungsprozess werden bereits übernommen, doch du kannst weitere Informationen bereitstellen:

  • einen Freitext, der deine Person beschreibt
  • Angaben darüber (in Freitextform) was du magst
  • Angaben darüber (in Freitextform) was du gar nicht magst
  • deine Vorlieben und erotische Fetische
  • Der Freitext ist das besondere Steckenpferd deines Joyclub Profils, denn hier kannst du jeden Profilbesucher fesseln. Nimm dir ein wenig Zeit, dir einen passenden Text zu überlegen. Wenn du gar nicht weiter weißt, kannst du dir bei Joyclub Beispieltexte anzeigen lassen, die als Inspiration dienen.

Lies auch: Ficktreffen: 6 Fickseiten auf denen du Fickkontakte für Fickdates findest

So kannst du bei Joyclub Fotos hochladen

Grundsätzlich kannst du mit jeder Mitgliedschaft Fotos hochladen und Alben anlegen, jedoch hast du mit einer Joyclub Premium Mitgliedschaft mehr freien Speicherplatz. Egal welche Mitgliedschaft du innehast, ein Profilfoto kannst du immer hochladen und es mit den integrierten Tools bearbeiten.

Joyclub Foto hochladen

Als Basismember hast du außerdem die Möglichkeit fünf Alben bereitzustellen. Bist du Plus-Mitglied steht dir Speicherplatz für zehn Alben zur Verfügung. Als Premium-Mitglied lädst du sorglos bis zu 30 Alben hoch. Du kannst entscheiden, wer deine Fotoalben ansehen darf. Du kannst sie für alle Nutzer freischalten oder du beschränkst dich auf jene, denen du eine manuelle Freigabe erteilst.

Lies auch: Xvideos Red im Test

Was hat es mit dem Voting auf sich?

Das Joyclub Voting dient dazu, dass du anderen Mitgliedern deine Sympathie ausdrücken kannst. Teilnehmen kannst du am Voting nur, wenn du mindestens die Echtheitsprüfung durchlaufen hast.

Du bekommst dann Profilbilder anderer Nutzer angezeigt und kannst per Mausklick angeben, ob dir gefällt was du siehst. Ein bisschen erinnert das Voting an das Prinzip von Tinder, allerdings wischst du hier nicht auf deinem Smartphone, sondern klickst an, wer dir gefällt.

Für dein Gegenüber ist ein „Gefällt mir“ ein Hinweis darauf, dass du das Bild gesehen hast und Interesse hast. Natürlich ist es auch umgekehrt für dich interessant am Voting teilzunehmen, denn du bekommst mitgeteilt, wer dich geliked hat.

Lies auch: Affäre gesucht? Die 7 besten Seiten um Sexaffären zu finden

Die Joyclub Bilder für den visuellen Kick

Du hast bei Joyclub die Möglichkeit Bilder und Videos anderer Nutzer anzuschauen. Bedenke aber, dass du FSK18-Inhalte nur dann sehen kannst, wenn du hierfür freigeschaltet bist. Die Community lebt unter anderem davon, dass sehr viele, zeigefreudige Mitglieder angemeldet sind. Diese zeigen mitunter sehr freizügige Fotos von sich selbst und machen diese auch allen Nutzern zugänglich.

Wenn du auf bewegte Bilder stehst, findest du in der Video-Ecke ebenfalls jede Menge heißes Material. Der Unterschied zu klassischen Pornoseiten ist, dass die Videos allesamt von Amateurmitgliedern stammen. Es sind Frauen und Männer von nebenan, die ihre Sexualität auf verschiedene Weise mit anderen Nutzern teilen möchten.

Auch du hast die Möglichkeit dich im Joyclub zu präsentieren. Wenn du explizite Inhalte hochlädst, werden diese nur freigeschalteten Mitgliedern angezeigt. Ansonsten sind deine Alben wahlweise für alle Nutzer zugänglich oder für solche, denen du eine Freigabe erteilst.

Lies auch: So findest du sofort Sex und kannst heute noch schnell mal ficken

Wie komme ich in Kontakt zu anderen Mitgliedern?

Neben offenen Gesprächen rund um das Thema Sexualität steht bei Joyclub Dating an erster Stelle. Viele Paare sind auf der Suche nach sexueller Abwechslung, aber auch Singledamen und Singleherren suchen erotische Abenteuer.

Du hast mehrere Möglichkeiten, wie du mit anderen Nutzern in Kontakt trittst. Teilweise sind die von deiner Joyclub Mitgliedschaft abhängig. So kannst du als Basismitglied nur Nachrichten schreiben, wenn du den Echtheits-Check durchlaufen hast.

Joyclub Member-Area

Die klassische Clubmail:

Die einfachste Methode mit anderen ins Gespräch zu kommen ist die Clubmail. Hierbei handelt es sich um eine private Nachricht, die du direkt an ein Mitglied deiner Wahl schickst. Du musst hierfür entweder Premium-Mitglied sein oder eine Echtheitsprüfung durchführen.

Wenn du ganz besonders viel Aufmerksamkeit möchtest, kannst du Coins einsetzen, um die Clubmail zu personalisieren. Entscheidest du dich für die Express-Mail Funktion, wird deine Nachricht im Postkasten des anderen besonders markiert.

Außerdem hast du die Möglichkeit Specials anzuhängen und so die Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen. Auch diese Specials bezahlst du mit Coins, es handelt sich hier um Sticker wie eine Rose, eine Eule oder einen Kuss.

Lies auch: Kaufmich.com im Test: Alles was du wissen musst!

Kennenlernen beim Event-Abend

Bei Joyclub.de gibt es die Möglichkeit direkt an Events und Partys teilzunehmen. Die werden im Eventbereich angekündigt und du kannst deine Teilnahme direkt am Computer bestätigen. Die Events werden nicht von Joyclub organisiert, sondern von Mitgliedern. Oft handelt es sich um Gruppentreffen in Swingerclubs oder bei privaten Erotikpartys.

Mitunter sind die Teilnahmebedingungen begrenzt. So kann es passieren, dass bei einem Event keine männlichen Anmeldungen mehr entgegengenommen werden, wenn der Frauenanteil deutlich geringer ist. Zu jedem stattfindenden Event gibt es gesonderte Informationen, die du vor der Teilnahmeerklärung lesen solltest.

Lies auch: Livestrip: Test & Gutscheine für bis zu 50 Freiminuten

Gemeinsam diskutieren im Joyclub Forum

Das Forum ist einer der größten Begegnungsorte bei Joyclub.de, denn hier tauschen sich die Mitglieder über die unterschiedlichsten Themen wie z.B. erotische Geschichten, Sexspielzeug, BDSM etc. aus. Es gibt Bereiche für Frauenthemen, Männerthemen und alles rund um die schönste Nebensache der Welt. Regelmäßig finden auch Votings statt, wo beispielsweise die schönsten Brüste gesucht werden.

Joyclub Forum

An den Forenevents können alle Mitglieder teilnehmen, so kannst auch du dich zum Mister Superhintern wählen lassen, wenn danach gesucht ist. Durch gemeinsame Diskussionen entstehen sehr oft intensive Kontakte, die dann auch außerhalb des Forums, im privaten Bereich weitergeführt werden.

Lies auch: Erotikforum: 10 Sex-Foren für Diskussionen über Sexualität

Dem Joyclub Chat beitreten

Du möchtest gleich mehrere Leute auf einmal kennenlernen, am liebsten noch aus deiner Region? Dann ist der Chat die beste Möglichkeit für dich. Als Basismitglied mit Echtheitsprüfung oder als Plus- oder Premiummitglied kannst du rund um die Uhr mit anderen chatten.

Hierbei stehen dir verschiedene Chatrooms zur Verfügung, angefangen von einer Sortierung nach Bundesländern, bis hin zu Flirt und Plauder Räumen für alle Nutzer. Der Chat ist die beste Möglichkeit gleich mit ganzen Gruppen zu plaudern und die Leute näher kennenzulernen.

Lies auch: Die 10 besten Erotik- und Sexchat-Seiten

Die Gruppen des Joyclubs

Gruppen kennst du vielleicht schon von Facebook, sie sind sortiert nach Themenschwerpunkten und jeder kann, Interesse vorausgesetzt, beitreten. Du kannst dir aussuchen welche Gruppen dir gefallen und siehst schon auf der Übersichtsseite, wie viele Mitglieder bereits teilnehmen.

Alle Gruppen haben einen Themenschwerpunkt, angefangen von Fetischen, bis hin zu beliebten Musikstilen oder Hobbys. Innerhalb der Gruppe kann dann mit anderen Nutzern geplaudert werden. So kannst du ganz gezielt Leute kennenlernen, die ähnliche Vorlieben haben wie du.

Im Video: Was bedeutet Joyclub für euch?


Was ist das Joyclub Magazin?

Langeweile am Abend? Das muss nicht sein, denn im Erotik-Magazin von Joyclub.de gibt es immer Abwechslung und Beschäftigung. Das Magazin wird regelmäßig mit neuen Beiträgen bestückt, die aus unterschiedlichen Themenbereichen kommen. Ob Orgasmus-Challange, Squirt-Anleitung oder heiße Erotikgeschichte – du kannst dir aussuchen, worauf du gerade Lust hast.

Außerdem stehen dir E-Books mit heißen Geschichten und Hörbücher zur Verfügung, mit denen du dir einsame Stunden versüßen kannst. Am Magazin kannst du unabhängig von deiner Mitgliedschaft teilnehmen. Um selbst ein E-Book zu verfassen, musst du mindestens die Echtheitsprüfung durchlaufen haben.

Lies auch: FunDorado.de im Test: Das bietet die Porno Flat

Was kostet Joyclub?

Du kannst im Joyclub zwischen drei unterschiedlichen Mitgliedschaften wählen. Die Basismitgliedschaft kostet dich nichts, bezahlen musst du für die Plus- und Premium-Mitgliedschaft.

Joyclub Mitgliedschaft Vergleich

Das ist im Joyclub kostenlos:

  • Gespräche im Forum
  • Erstellung und Pflege des Profils
  • Chatten nach Echtheitsprüfung
  • Clubmails (als Frau) senden

Plus-Mitglieder haben folgende Funktionen zusätzlich freigeschaltet:

  • Clubmails an alle Nutzer
  • Dates und Events eintragen
  • private Fotoalben anschauen

Das kostet die Plus-Mitgliedschaft:

  • Laufzeit 1 Monat = Kosten 23,90 Euro / Monat
  • Laufzeit 3 Monate = Kosten 17,90 Euro / Monat
  • Laufzeit 6 Monate = Kosten 11,90 Euro / Monat

Premium-Mitglieder haben folgende Funktionen zusätzlich freigeschaltet:

  • alle Vorzüge der Plus-Mitgliedschaft
  • Einsicht auf alle FSK18 Bilder und Videos
  • sehen, wer das eigene Profil besucht hat
  • Teilnahme am Profilvoting
  • Rabatte bei Events
  • Private Videos ins Profil hochladen
  • Unsichtbarmodus für versteckte Profilbesuche

Das kostet die Premium-Mitgliedschaft:

  • Laufzeit 1 Monat = Kosten 29,00 Euro / Monat
  • Laufzeit 3 Monate = Kosten 23,00 Euro / Monat
  • Laufzeit 6 Monate = Kosten 16,50 Euro / Monat

Joyclub Premium Account

Besonderheiten für Frauen:

Frauen können alle Funktionen im Joyclub kostenlos nutzen, wenn sie die Echtheitsprüfung durchlaufen haben.

Wie kann ich meine Joyclub Kosten bezahlen?

Wenn du dich für eine Mitgliedschaft entschieden hast, stehen dir mehrere Zahlungsarten zur Verfügung:

  • Zahlung per Kreditkarte
  • Zahlung per Banklastschrift
  • Zahlung per Barzahlung/Überweisung
  • Zahlung per Vorkasse
  • Bedenke, dass bei einer Zahlung per Überweisung oder Vorkasse erst dann die Freischaltung deiner gebuchten Dienste erfolgt, wenn die Zahlung auf dem Konto eingegangen ist.

Was ist die 100 Prozent Garantie?

Joyclub.de gewährt den Mitgliedern eine 100 Prozent Garantie, die aus mehreren Bausteinen besteht:

  • Diskretion
  • Fairness
  • Anonymität
  • Direktheit
  • Preiswert

Den Mitgliedern wird eine 100 % diskrete Abwickung aller Zahlungen zugesichert. Abbuchungen werden über den Dienst NetDebit als Zahlungsempfänger abgewickelt, als Betreff wird eine neutrale Kundennummer verwendet.

Außerdem wird dir bei einer Zahlung 100 % Anonymität geboten. Die Betreiber von Joyclub haben keinen Einblick auf deine Kontodaten, die werden nur beim seriösen Zahlungsdienstleister NetDebit angegeben.

Mit 100 % Fairness verspricht dir die Website, dass du jederzeit und ohne Wenn und Aber kündigen kannst. Das ist per Mausklick möglich, ohne die Einhaltung lästiger Kündigungsfristen.

Hinter 100 % Direktheit steht das Versprechen, dass du bei Joyclub.de nur auf echte Mitglieder triffst und kein Animationsservice genutzt wird. Viele andere Websites arbeiten mit Operatoren, die dich anschreiben, um dir ein gutes Gefühl zu verschaffen. Allerdings verstecken sich dahinter bezahlte Mitarbeiter.

Das 100 % preiswert Versprechen sagt aus, dass du im Vergleich zu anderen Seiten nur geringe Joyclub Preise zu erwarten hast. Tatsächlich schneidet die Community im direkten Vergleich günstig ab.

Lies auch: Kostenlos ficken: So findest du private Frauen für Gratis-Sex

Wie sieht es mit der Kündigung aus?

Wenn du deine Bezahlmitgliedschaft bei der Erotik-Community nicht mehr benötigst, musst du nicht in jedem Fall kündigen. Wenn du per Überweisung oder Vorkasse bezahlt hast, ist keine Kündigung nötig. In diesem Fall läuft die Mitgliedschaft automatisch ab und kann nur von dir manuell verlängert werden.

Hast du hingegen über den Zahlungsdienstleister NetDebit gezahlt, handelt es sich um ein Abonnement, was sich automatisch verlängert. Wenn du keine Verlängerung möchtest, kannst du online direkt kündigen. Hierfür loggst du dich einfach in deinen Account ein, rufst deine Mitgliedschaftseinstellungen auf und klickst auf den Kündigungs-Button.

Du musst keine Kündigungsfrist einhalten, du kannst bis zum Ablauf deiner aktuellen Laufzeit kündigen. Joyclub empfiehlt dir aus technischen Gründen aber, maximal einen Tag vor Ende deiner Mitgliedschaft zu kündigen. Deine Restlaufzeit steht dir weiter zur Verfügung, danach wird dein Profil automatisch in die Basis-Mitgliedschaft eingestuft.

Lies auch: Sexbeziehung gesucht? So kannst du eine Fickfreundin finden!

Wie steht es um den Datenschutz im Joyclub?

Datenschutz ist ein wichtiger Bereich des Lebens, so natürlich auch bei Onlinekontakten. Grundsätzlich kann jeder, der dein Pseudonym kennt, über eine Suchmaschine auf dein Joyclub-Profil stoßen. Ohne eine Anmeldung kann die Person jedoch nur sehen, bei welchen Forenthemen du dich geäußert hast. Weitere Informationen erhält ein Besucher nur, wenn er sich anmeldet.

Joyclub-Sicherheit

Um deine Identität optimal zu schützen, solltest du bei Joyclub keine Pseudonyme verwenden, die du auch in anderen Bereichen nutzt. Wähle einen Namen den niemand kennt, so dass auch niemand auf die Idee kommt den Namen zu googlen.

Dein Profilfoto solltest du nur dann öffentlich stellen, wenn du bereit bist gesehen zu werden. Ansonsten stehen dir Blur-Filter und Masken zur Verfügung, um dein Profilbild unkenntlich zu machen. Weitere Bilder kannst du in privaten Galerien gegen den Zugriff von Außen schützen.

Wie benutzerfreundlich ist Joyclub?

Die groß angelegte Community erfreut sich enormer Beliebtheit. Für Neulinge ist der Einstieg manchmal etwas kompliziert, da der Aufbau sehr komplex ist. Hier hast du Vorteile, wenn du bereits geübt im Umgang mit Facebook und Co. bist. In Punkto Aktualität kann der Joyclub aber punkten, denn der Support hält seine Website stets aktuell.

Nicht mehr genutzte Profile werden nach einem Jahr gelöscht, so dass du nicht in die Gefahr gehst, Karteileichen zu kontaktieren. Außerdem werden stets neue Events und Partys angekündigt, auf die du Zugriff hast. Aktualität verspricht auch der Bereich mit den Locations. Hier werden dir, fein säuberlich sortiert, alle Erotik-Kinos, Sexbars und Swingerclubs aufgelistet.

Punkte sammeln kann außerdem der Support, der sich um die großen und kleinen Anliegen seiner Mitglieder kümmert. Du kannst Fakeprofile melden, bei Fragen jederzeit Hilfe in Anspruch nehmen oder dich durch den angelegten FAQ-Bereich klicken.

Lies auch: 10 Seitensprungportale auf denen du Kontakte zum Fremdgehen findest

Wie seriös ist Joyclub?

Bei Joyclub.de handelt es sich um ein seriöses Portal, was Datenschutz, Jugendschutz und Sicherheit der Mitglieder ernst nimmt. Das ist auch wichtig gemessen daran, wie intim die Gespräche hier durchaus werden können. Joyclub legt viel Wert auf echte Mitglieder, daher haben Fakes keine Chance. Solange keine Echtheitsprüfung durchlaufen wurde, können keine Nachrichten verschickt werden. So werden Nutzer vor falschen Versprechungen oder Abzocke geschützt. Die Echtheitsprüfung wird sehr sorgfältig vorgenommen und das Siegel auf dem Profil garantiert dir, dass du es hier nicht mit einem Fake zu tun hast. Außerdem werden im Joyclub keine Animateure eingesetzt, die dich mit falschen Versprechungen ködern.

Joyclub seriös?

Auch die Zahlung bei Joyclub.de verläuft auf seriöse Art. NetDebit wickelt die Bezahlung per Kreditkarte oder Lastschrift für die Kunden ab. Dieser Anbieter ist TÜV-geprüft und ermöglicht die völlig neutrale Zahlung.

Lies auch: Reife Frauen treffen: Portale & Tipps um ältere Damen für Sex zu finden

Die Vor- und Nachteile von Joyclub im Überblick

Jede Community hat ihre Vor- und Nachteile, so auch Joyclub.de. Insgesamt überwiegt die Anzahl der Vorzüge, denn du hast hier wirklich unfassbar viele Möglichkeiten. Dennoch gibt es auch den ein oder anderen Nachteil, den du als Mitglied unbedingt kennen solltest.

Die Vorteile:

  • Frauen nutzen die Website kostenlos nach Echtheitsprüfung
  • sehr viele Möglichkeiten in Kontakt zu kommen
  • viel erotisches Bildmaterial
  • interessante und gute Gespräche im Forum möglich
  • umfangreiches Magazin mit vielen Informationen
  • regelmäßig aktualisierte Events und Sexpartys

Die Nachteile:

  • für Neulinge etwas unübersichtlich
  • Männer zahlen (einen geringen) Beitrag für die meisten Funktionen

Lies auch: Die 10 besten Sexcam Seiten für Webcam Sex & Live Erotik

Die App Joyce

Für alle Freunde der Smartphone-Nutzung gibt es eine Joyclub App, die unter dem Namen Joyce erhältlich ist. Du bekommst die Sex App sowohl im Apple Store, als auch im Google Play Store kostenlos als Download.

Joyce - die Joyclub App

Joyce ist die abgespeckte Version der Website, allerdings ist nicht der volle Funktionsumfang gegeben. In erster Linie dient Joyce dazu, mit den anderen Nutzern in Kontakt zu bleiben, deine Nachrichten zu beantworten oder direkt zu chatten. Die Anmeldung selbst ist zwar auch via App möglich, gestaltet sich aber am Computer bequemer und unkomplizierter.

Lies auch: Tinder Sex: So machst du mit der App ONS und Fick-Dates klar

FAQ: Das Wichtigste in Kürze

Was ist Joyclub und für wen ist die Seite geeignet?

Es handelt sich bei Joyclub.de um eine umfangreiche Sexcommunity, die für alle Freunde der gepflegten Erotik geeignet ist. Wer sich gern mit anderen über Sex austauscht, einen neuen Sexpartner sucht oder einfach erotische Gespräche führen möchte, ist hier richtig. Sowohl Frauen, als auch Männer und Paare sind willkommen.

Was kostet meine Anmeldung?

Deine Anmeldung kostet dich nichts, erst wenn du dich für den Kauf einer Premium- oder Plusmitgliedschaft entscheidest, werden Kosten fällig.

Muss ich eine Premium-Mitgliedschaft kaufen?

Es gibt keinen Zwang eine Premium-Mitgliedschaft zu kaufen, auch Basismitglieder können beispielsweise im Forum aktiv sein. Der Alterscheck sowie die Echtheitsprüfung sind aber nahezu unverzichtbar.

Wieso muss ich mein Alter bestätigen?

Da es im Joyclub sehr pikante Inhalte gibt, muss sich der Betreiber an den gängigen Jugendschutz halten. Wenn du alle FSK18-Inhalte sehen möchtest, ist der Alterscheck notwendig.

Gibt es Fakes im Joyclub?

Der Betreiber achtet darauf, dass es keine Fakeprofile gibt. Schleicht sich doch ein falsches Profil ein, wird dieses sehr schnell gelöscht. Du hast als Nutzer jederzeit die Möglichkeit ein Profil zu melden, wenn es dir verdächtig vorkommt.

Wie lösche ich mein Profil?

In deinen Einstellungen kannst du sowohl deine Mitgliedschaft kündigen, als auch deinen kompletten Account mit allen Bildern löschen.

Wodurch zeichnet sich Joyclub aus?

Es herrscht eine sehr angenehme Atmosphäre unter den Mitgliedern. Man geht respektvoll miteinander um, jeder akzeptiert den anderen. Vor allem Swinger, aber auch neugierige Singles und Paare haben hier viel Spaß.

Ist bei Joyclub.de viel los oder eher tote Hose?

Rund 350.000 Nutzer sind pro Woche im Joyclub aktiv. Ob in den Chats oder im Forum, hier herrscht jeden Tag Betrieb, tote Hose kommt fast nie vor. Besonders in den Nachtstunden verirren sich viele, einsame Herzen in die Chats.

Hier gehts zum Joyclub

Scroll to Top