Escort Service: Die 10 besten Escort Seiten zum Callgirls buchen

Callgirls und Escortservice Seiten

Du bist auf der Suche nach einem Escortservice? Wir stellen 10 Portale vor, über die man Callgirls für erotische Abenteuer finden kann.

Außerdem zeigen wir, worauf es beim Date mit einer Escort Dame zu achten gilt und worin die Unterschiede zu gewöhnlichen Prostituierten bestehen.

Besser als Escorts: Auf diesen Sexportalen findest du private Sextreffen

Top Escort Service Seiten aus Deutschland

Die folgenden Portale bieten eine große Auswahl an Inseraten von selbstständigen Escort Girls und Escort-Agenturen aus Deutschland.

1) Kaufmich.com – Hobby-Escorts und professionelle Begleitagenturen finden

kaufmich.com escort-seite

Auf der Seite Kaufmich.com schalten neben Hobbyhuren auch Escort-Agenturen und private Callgirls aus ganz Deutschland Anzeigen. Mit Hilfe der Umkreissuche bekommt man ausschließlich Damen in der Nähe angezeigt.

Hat man ein attraktives Callgirl entdeckt, findet man in ihrem Profil eine Bildergalerie sowie Informationen zum Service und Kontaktmöglichkeiten. Viele Damen geben zudem an, welche Art von Kunde sie suchen und wie hoch ihre Preisvorstellungen sind.

Um alle Funktionen der Plattform nutzen zu können, muss man sich registrieren. Als Mitglied bekommt man bspw. die Telefonnummern der Escort-Mädchen angezeigt und kann Erfahrungsberichte verfassen und lesen.

Da Escort-Modelle bei ihren Kunden häufig wählerisch sind, ist Kaufmich die ideale Seite für Freier: Diese können sich auf ihren Profilen mit Fotos und Texten von ihrer besten Seite präsentieren. Im Messenger und mit virtuellen Geschenken können sie zudem aktiv um die Gunst der Damen buhlen.

Lies auch: Kaufmich.com im Test: Alles was du wissen musst!

2) Ohlala.com – Callgirl-Suche mit der Escort App

Ohlala Escort-App

Über die Escort-App Ohlala kann man Anfragen für bezahlte Sextreffen erstellen, auf die sich Escorts aus ganz Deutschland bewerben können. In der Anfrage kann man Bedingungen an die Damen und den Ablauf des Dates stellen. Außerdem legt man selbst fest, wie viel man für das Treffen bereit ist zu bezahlen.

Die Girls haben dann ein Zeitlimit, um sich auf die Anzeigen zu melden. Erhält man Bewerbungen von attraktiven Frauen, kann man sich mit ihnen zum vereinbarten Preis via Chat verabreden.

Ohlala setzt damit auf ein besonderes Konzept: Nicht die Escort-Ladies bieten sich hier an, sondern die Männer erstellen Suchinserate. Die deutsche Escort-App zählt nach eigenen Angaben 200.000 Mitglieder und vermittelt pro Tag über 1.500 Dates. Die Chancen stehen also gut, hier ein erotisches Treffen klarzumachen.

Lies auch: Sextreffen: 10 Sexportale auf denen du Kontakte für Sexdates findest

3) Kryptonescort.de – Escort Modelle noch am heutigen Tag buchen

Krypton Escort-Plattform

Auf Kryptonescort.de findet man mit Hilfe der Umgebungs-Suchmaske ein Callgirl in jeder größeren Stadt. Das Portal legt großen Wert auf verifizierte Mitglieder und macht entsprechende Authentifizierungstests.

Im New-Tag werden die neuesten Mitglieder angezeigt. Im Today-Tag sind die Damen gelistet, die sich noch heute verabreden können.

Die Buchung der Dates funktioniert sehr einfach: Man klickt auf das Profil des gewünschten Girls und sendet ihr eine Buchungsanfrage. Dabei macht man Angaben zu Datum, Uhrzeit, Buchungsdauer und Outfitwunsch. Im nächsten Schritt gibt man das Hotel an und hinterlässt seine Kontaktdaten.

Ist die Anfrage verschickt und hat man eine Zusage erhalten, kann man über den Krypton Date Manager bis zum Treffen jederzeit Updates und Änderungen mit der Dame kommunizieren. Im Anschluss an das erotische Treffen können sich High Class Escort und Freier gegenseitig bewerten.

Lies auch: Affäre gesucht? Die 7 besten Seiten um Sexaffären zu finden

4) Escorts24.de – Callgirl-Inserate für verschiedene sexuelle Vorlieben

Escorts24.de Startseite

Escorts24.de ist ein Ableger von Ladies.de – einem der größten Portale für regionale Hurenanzeigen. Auf der Seite findet man Begleitservices und Luxus Escorts in Deutschland.

Die Escort-Suche erfolgt durch die Eingabe von PLZ oder Ort. Alternativ kann man auch im Dropdown-Menü eine Region auswählen. Über die Textsuche lässt sich zudem nach Städtenamen, sexuellen Praktiken oder direkt nach dem Namen eines bereits bekannten Girls suchen.

Auf den Profilen der Ladies und Transen finden sich ein „Über mich“-Text sowie eine Bildergalerie. Zudem ist dort eine Sedcard integriert – mit Informationen zum Alter, Aussehen und Service. Wir haben auf Escorts24.de Inserate für fast alle erotischen Vorlieben gefunden – von Girlfriendsex bis BDSM.

In den meisten Anzeigen stehen eine Telefonnummer oder eine E-Mail-Adresse, über die man die Escorts bestellen kann.

Lies auch: So findest du sofort Sex und kannst heute noch schnell mal ficken

5) Escort-Galerie.de – die Premium Escort Suchmaschine

Escort-Galerie.de Suchmaschine für Callgirls

Die Seite Escort-Galerie.de ist eine Art Suchmaschine, mit der man in Deutschland und der ganzen Welt ein Callgirl finden kann.

Die Suche kann direkt auf der Startseite losgehen. Dort trifft man in insgesamt drei Drop-Down-Menüs eine Auswahl: Das Land, die Stadt und eine Kategorie kann man bestimmen. Über letztere lässt sich die Suche bspw. auf Fetisch-Escorts oder Gay-Agenturen einschränken.

Alternativ kann man auch die Standortsuche darunter nutzen oder über die Detailsuche nach spezifischen Merkmalen suchen – bspw. Größe, Gewicht oder Alter des Girls. Zusätzlich sind auf der Startseite einige Empfehlungen zu Luxus Escort Damen aufgelistet.

Klickt man auf eine Anzeige, kann man dort Fotos und detaillierte Informationen zu Service, Kontaktmöglichkeiten, Honorar usw. finden.

Wenn eine Dame vom Portal auf Echtheit geprüft wurde, ist ihr Inserat mit einem grünen „Verified“-Banner markiert.

Lies auch: Kostenlos ficken: So findest du private Frauen für Gratis-Sex

6) Casotica.de – Stilvolle Escort Girls online buchen

casotica

Auf dem Escort Portal Casotica.de inserieren gehobene Independent-Callgirls und Begleitagenturen.

Kunden bekommen über die PLZ- und Ort-Suchfunktion am oberen Seitenrand sofort Ladies in ihrer Umgebung angezeigt. Über das Navigationsmenü lassen sich zudem Frauen aus ausgewählten Städten sowie einzelne Agenturen auswählen.

Auf den Profilen der Girls stehen detaillierte Informationen zu erotischen Vorlieben, Reisebereitschaft, Honorar, Buchungsbedingungen u. v. m. Zudem kann man sich durch die sexy Bildergalerie der Escort-Dame klicken und ihr per Privatmessage ein persönliches Feedback diskret zukommen lassen.

Besonders vorteilhaft ist der „Buchen“-Button. Damit kann man seinem Wunsch-Girl direkt über Casotica online eine Buchungsanfrage senden. Da die Seite für Tablet und Smartphone optimiert ist, kann man auch jederzeit von unterwegs ein Callgirl buchen.

Lies auch: Huren und Nutten finden: Die besten Sexanzeigen Portale

Internationale Escort Seiten mit deutschen Girls

Auch auf vielen international ausgerichteten Escort-Portalen gibt es Inserate von deutschen Callgirls. Wir stellen vier besonders gute Plattformen vor.

1) EuroGirlsEscort.com – über 4.500 Ladies aus Deutschland

EuroGirlsEscort.com Startseite

Die Seite Eurogirlsescort.com hat eine eigene Rubrik namens „Germany Escorts“. Dort finden sich Inserate von mehr als 4.500 Escort-Mädchen aus unterschiedlichen deutschen Städten.

In der linken Seitenleiste sind alle vertretenen Städte in Deutschland aufgelistet. In Klammer steht jeweils dahinter die Anzahl der in einer Stadt aktiven Girls.

Mit Hilfe diverser Suchfilter, die über der Anzeigenübersicht ausgewählt werden können, lässt sich das Wunsch-Callgirl schnell finden. So gibt es bspw. Filter zu Alter, Herkunft und Brustgröße der Damen. Außerdem kann man sich u. a. nur verifizierte Frauen anzeigen lassen und solche, die bereits von anderen Kunden bewertet wurden. Auch die neuesten Anzeigen aus Deutschland lassen sich mit einem Klick auf „Newcomers“ anzeigen.

Auf den Profilen findet man nähere Infos zu den Damen, Fotogalerien und Kontaktmöglichkeiten – viele Escort Girls sind direkt via E-Mail erreichbar.

Lies auch: Ficktreffen: 6 Fickseiten auf denen du Fickkontakte für Fickdates findest

2) EscortNews.eu – weltweiter Escortguide mit vielen deutschen Girls

EscortNews.eu Portal

Klickt man bei EscortNews.eu in der Länderübersicht am linken Seitenrand auf „Germany“, gelangt man zur Übersicht von Modellen aus Deutschland. Von jedem Girl sieht man dabei den Namen, ein Vorschaubild und den Outcall-Einsatzort. Verifizierte oder neu angemeldete Nutzerinnen sind zudem entsprechend gekennzeichnet.

Mit Klick auf das Vorschaubild öffnet man die Sedcard der entsprechenden Dame. Hier findet man einen „Über mich“-Text und mehr heiße Bilder. Auch die Kontaktinfos um den Escort zu buchen sowie Angaben zu Aussehen, Alter, sexueller Orientierung etc. können hier nachgelesen werden.

Eine Registrierung auf der Escort Seite lohnt sich: Klickt man sich als Mitglied durch verschiedene Anzeigen, kann man seine Favoritinnen speichern, um nicht die Übersicht zu verlieren. Außerdem kann man eigene Reviews zu Callgirls verfassen, mit denen man sich bereits getroffen hat.

Lies auch: Die 10 besten Sexcam Seiten für Webcam Sex & Live Erotik

3) TopEscortBabes.com – Escort Treffen in verschiedenen deutschen Städten

TopEscortBabes.com

Auch auf der internationalen Seite TopEscortBabes.com findet man für viele deutsche Städte Escort-Ladies und -Agenturen. Über den „Choose City“-Button lässt sich die nächstgelegene Stadt auswählen – viele Großstädte, aber auch einige kleinere Orte sind dabei.

Mit der Filter-Funktion kann man bspw. nur die Girls anzeigen lassen, die verifiziert wurden oder aktuell verfügbar sind.

Öffnet man das Inserat eines Girls, finden sich dort Fotos und ggf. Videos. Außerdem erfährt man ihre Preise, „Über Mich“-Angaben, Kontaktdaten, Buchungszeiten und Serviceleistungen. Auch Erlebnisberichte von anderen Freiern werden angezeigt. Mit dem „Send Message“-Button kann man direkt eine Buchungsanfrage an die Dame senden.

Bei TopEscortBabes.com gefällt uns, dass die Profile von den Admins genau gescannt werden. So wird von den Seitenbetreibern bei einzelnen Inseraten bspw. angemerkt, wenn die Frau sich seit langem nicht eingeloggt hat und ob ihre Fotos echt sind.

Lies auch: Die 10 besten Sexchat Seiten für erotische Chats

4) HappyEscorts.com – englischsprachige Inserate deutscher Begleitagenturen und Escort-Damen

HappyEscorts.com

Wer auf der Suche nach einem Edel Escort Service ist, wird auf HappyEscorts.com Anzeigen für zahlreiche Städte Deutschlands finden. Alle Inserate sind auf Englisch verfasst und richten sich damit sowohl an deutsche als auch an internationale Kunden.

In der Germany-Rubrik werden alle vertretenen Städte aufgelistet – die Zahl in Klammer steht für die Anzahl der dort tätigen Ladies. Klickt man auf einen Städtenamen, werden Vorschaubilder der zugehörigen Ladies angezeigt.

Öffnet man das Inserat einer Dame, kann man dort Angaben zum Honorar, dem Alter, den sexuellen Vorlieben und vielem mehr nachlesen. Ist das Modell nicht selbstständig tätig, ist ggf. ihre Agentur verlinkt.

Die Escort Dame kann man bequem über das „Contact Now“-Formular in der Anzeige bestellen. Einfach Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie die persönliche Buchungsanfrage eintragen und abschicken.

Lies auch: Die 5 besten Portale für Hobbyhuren und Taschengeldladies

Wissenswertes über Escort-Dates

Worauf man beim Callgirl bestellen achten sollte und wie man sich beim Treffen mit ihr am besten verhält: Wir liefern Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema „Sex mit einem Escort“.

Ist ein Escort Girl das Richtige für mich?

Eines vorweg: Es ist nicht billig, eine Escort-Dame zu buchen. Man sollte für dieses Luxus-Vergnügen über ein gewisses Budget verfügen.

Escort-Dame buchen

Ansonsten richtet sich das Callgirl-Angebot vor allem an diejenigen, die auf der Suche nach anspruchsvolleren Dates sind. Neben dem Fick ist das „Drumherum“ vielen Freiern wichtig: Man kann mit einem Escort ausgehen und sich zivilisiert unterhalten. Die Damen legen zudem höchsten Wert auf ihr Äußeres und sind stilbewusst.

Für alle, die beim Paysex anonym bleiben wollen, ist ein Escort das Richtige. Das Aufsuchen eines Bordells oder FKK-Clubs und die Gefahr, dabei gesehen zu werden, fällt weg. Stattdessen wird man von der Lady diskret zuhause oder im Hotel besucht. Man kann sich mit ihr auch in der Öffentlichkeit präsentieren. Sie kleidet sich dann so, dass man sie aufgrund ihres Äußeren nicht mit einer Prostituierten gleichsetzen würde, sondern für eine gewöhnliche Freundin oder Partnerin hält.

Lies auch: Was ist Girlfriend-Sex? Alles was du über GF6 wissen musst

Wie viel kosten Escort Services?

Viele Damen bzw. Agenturen bieten ihren Begleitservice für einen Stundensatz an. Meist fallen zusätzlich Anfahrtskosten an, damit die Ladies zum verabredeten Ort fahren oder gebracht werden können.

Des Weiteren können je nach Abendprogramm weitere Kosten entstehen, etwa wenn man die Frau zum Essen, in die Oper oder sonst wohin einlädt. Auch die Hotelkosten müssen bezahlt werden.

Wir haben uns mehrere Seiten von Escort-Agenturen angesehen – durchschnittlich liegt das Honorar pro Stunde ohne Anfahrtskosten und sonstige Extras bei 200 Euro. Für einen Luxus Escort Service für die gesamte Nacht muss man mit 1.000 Euro aufwärts rechnen.

Lies auch: Bordell- und Nutten-Preise: So viel kostet eine Prostituierte

Worin liegt der Unterschied zwischen Escort und gewöhnlicher Prostituierte?

Einfach gesagt: Eine Escort-Frau ist eine Luxushure. Sie tritt in der Regel kultiviert auf, ist gebildet, legt Wert auf Hygiene, hat gute Umgangsformen etc. Mit ihnen kann man sich also bedenkenlos im öffentlichen Raum blicken lassen.

Im Bordell kann man dagegen auf verschiedenste Frauentypen treffen, mitunter auch solche, die sich asozial verhalten, Drogen nehmen, aggressiv auftreten usw.

Auch das Ambiente ist ein ganz anderes: Im Rotlichtmilieu gibt es oft zwielichte, mitunter kriminelle Strippenzieher im Hintergrund. Unter den Huren finden sich auch Zwangs- und Beschaffungsprostituierte.

Callgirl

Escort-Frauen sind hingegen meist gutsituierte Damen oder Studentinnen, die sich mit der Tätigkeit etwas dazuverdienen möchten. Die Begleitagenturen nehmen oft nur Ladies auf, die eine entsprechende Lebenssituation aufweisen.

Häufig geht es Nutten im Laufhaus nur um schnelles Geld. Dafür bedienen sie wahllos einen Freier nach dem anderen und machen gegen entsprechende Bezahlung (fast) alles mit. Auch wenn man hier bspw. ungepflegt erscheint, bieten einem die Damen ihren Service an.

Callgirls möchten dagegen von ihren Kunden auf gewisse Weise umworben werden und haben eine bestimmte Erwartungshaltung. Wird diese nicht erfüllt, sagen sie bzw. ihre Agentur auch mal einem Kunden ab oder beenden das Date.

Während die Puff-Nutten immer am selben Ort zu bestimmten Zeiten besuchbar sind, muss man ein Callgirl mieten. Man muss zeitliche Absprachen treffen und sie zu sich nach Hause oder an einen anderen Ort „bestellen“.

Lies auch: Sex-Hausbesuche: Hier kannst du Nutten nach Hause bestellen

Was ist ein Escort-Kunden-Screening?

Viele Escort Mädchen lassen sich erst buchen, nachdem sie ihren Kunden vorab einem Screening unterzogen haben. Darunter versteht man die Überprüfung des Freiers vor einem Date auf Authentizität und Background.

Das Screening resultiert aus dem Umstand, dass Escort-Ladies ihre Kunden selbst raussuchen. Im Internet sind viele Fakes unterwegs. Es kommt vor, dass sie sich mit einem Girl online verabreden und dann doch nicht zum Treffen erscheinen, ohne Geld aufkreuzen oder ähnliches. Daher möchten die Damen sicher gehen, dass derjenige, der sie im Netz anschreibt, wirklich existiert. Und: Entspricht er dem, der er online vorgibt zu sein?

Wird das Date über eine Agentur vermittelt, übernimmt diese normalerweise das Screening.

Lies auch: Sexauktionen im Internet – mit Höchstgeboten zum Höhepunkt

Escort-Suche

Wie läuft das Screening durch Escorts ab?

Es gibt verschiedene Screening-Techniken, um herauszufinden, ob ein Kunde echt ist und was ihn als Freier attraktiv macht. Manche Girls möchten bspw. ein Telefongespräch, andere wollen ein Bild geschickt bekommen oder das Social Media-Profil genannt kriegen.

Viele Girls verlangen auch die Adresse ihres Kunden. Diese benötigen sie bei einem Hausbesuch ohnehin.

Einige Damen möchten zudem eine Anzahlung. Das zeigt ihnen, dass der Freier es ernst meint.

Lies auch: Trotz Kondompflicht: hohe Nachfrage nach AO-Huren für Sex ohne Gummi

Wie verhalte ich mich gegenüber Escort Damen?

Für das Callgirl-Dating gibt es spezielle Verhaltensregeln und No Gos, die man beachten sollte.

Lies auch: Casual Sex: Die 10 besten Casual Dating Seiten für Erotik-Kontakte

Escortservice

  1. Beim Kontaktieren sollte man der Lady bzw. der Agentur klar mitteilen, wie man sich das Treffen vorstellt. Treffpunkt, Uhrzeit, Dauer, Rahmenprogramm und sexuelle Vorlieben sollten dabei abgeklärt werden.
  2. Keine Preisverhandlung starten – das ist nicht die feine Art. Das Honorar eines Luxus Escort ist sicher nicht billig, das sollte einem aber vorab bewusst sein. Wer es günstiger haben möchte, besucht besser ein Laufhaus oder befriedigt sich selbst.
  3. Escort-Dates sollten frühzeitig gebucht werden. Meldet man sich allzu spontan, kann es gut sein, dass die Wunsch-Dame bereits einen Termin mit einem anderen Kunden hat.
  4. Kommt es zum Treffen, übergibt man am besten zu Beginn des Dates unaufgefordert das vereinbarte Honorar in einem geöffneten Briefumschlag. Damit die Lady es in Ruhe prüfen kann, lässt man sie idealerweise einen Augenblick allein – bspw. indem man ihr einen Drink zubereiten geht.
  5. Viele Escort Girls legen Wert darauf, ihre Kunden vor dem Ficken kennenzulernen. Gemeinsam Essen gehen oder ein Event besuchen kommt daher gut an. Gentleman-like übernimmt man die Planung des Abends und alle anfallenden Kosten.
  6. Die meisten Ladies sind gebildet und erwarten ein gewisses Niveau von ihrem Freier. Gute Gesprächsthemen sind bspw. Beruf / Studium, Hobbys und Reisen. Vermeiden sollte man politische und kontroverse Themen, bei denen zwei unterschiedliche Weltanschauungen aufeinanderprallen und die Stimmung vermiesen könnten.
  7. Wer Sex im Laufhaus gewohnt ist, sollte nicht mit derselben Erwartungshaltung an einen Escort-Fick herangehen. Während es im Puff häufig um ein schnelles Rein-Raus geht, steht beim Escort-Sex der Genuss im Vordergrund – mit Petting, langem Vorspiel, Kuscheln und allem, was sonst noch dazugehört. Außerdem freuen sich die meisten Damen, wenn sie sexuell ebenfalls auf ihre Kosten kommen.

Lies auch: Erotische Massagen im Trend: Sex-Massage Ladies & Pornos

Scroll to Top