Elexial eröffnet Fachzentren für männliche Sexualgesundheit in Deutschland

Elexial Deutschland

Elexial ist der weltweite Marktführer für männliche Sexualgesundheit. Nun möchte die Medizinmarke auch den deutschen Markt erobern. In Berlin und München wurden in diesem Jahr bereits Fachzentren eröffnet, in den kommenden Monaten sollen weitere in anderen Großstädten in Deutschland folgen.

Lies auch: Erektionsprobleme: So kannst du die Potenz steigern und den Penis trainieren 

Elexial eröffnet erste Fachzentren in Deutschland – weitere sollen folgen

Sexualgesundheit ist ein heikles Thema, über das nicht gerne gesprochen wird. Besonders Männer bewahren über Erektionsstörungen oder mangelndes Sexualverlangen lieber Stillschweigen. Und am Ende wird dann eben zu potenzsteigernden Medikamenten gegriffen – der schnelle und einfache Ausweg.

Doch es geht auch anders. Männer können sich – und sollten das vielleicht auch – zur therapeutischen Behandlung ihrer Libido-Probleme in die Hand von Spezialisten begeben. Ein solcher Spezialist ist Elexial, die neue Marke der Boston Medical Group, dem weltweiten Marktführer für männliche Sexualgesundheit.

Nachdem im Sommer 2020 bereits zwei Fachzentren in Deutschland – in München und Berlin – eröffnet wurden, sollen in den nächsten Monaten hierzulande zunächst in Frankfurt am Main und dann 2021 in kurzen Abständen in weiteren Großstädten Elexial-Kliniken für männliche Sexualtherapie den Betrieb aufnehmen. Man plant, dass überall in Deutschland Männer die Möglichkeit haben, ohne lange Anfahrt ein Fachzentrum aufzusuchen.

Dominik Haller, Medical Director und Leiter des Elexial Research Center Hector Corredor, weiß von der hohen Nachfrage nach männlicher Sexualtherapie: „Die Erfahrung aus anderen Ländern wie Kanada zeigt, dass unsere Fachzentren meist ab dem ersten Tag gut gefüllt sind und profitabel funktionieren. Denn es gibt eine hohe Zahl von Männern, die mit den gängigen Behandlungsmethoden, zum Beispiel Potenzpillen, keine positiven Erfahrungen gemacht haben oder die sich bisher der Behandlung durch nicht-spezialisierte Ärzte entzogen haben.“

Lies auch: Vorzeitiger Samenerguss verhindern: So hältst du beim Sex länger durch 

Ganzheitliche Therapie – unter Einbeziehung psychologischer Aspekte

Elexial ist Anlaufstelle für Männer mit einer von vier Diagnosen: erektile Dysfunktion, vorzeitige Ejakulation, mangelndes Sexualverlangen, Penisverkrümmung.

Beim Erstkontakt, der Anamnese, wird in einer umfassenden Erstuntersuchung von einem Facharzt ein ganzheitlicher und individueller Behandlungsplan erstellt. Neben organischen Ursachen, die unter Umständen die Verabreichung bestimmter Medikamente erforderlich machen, berücksichtigt die Therapie auch – und vor allem – psychologische Aspekte als mögliche Ursachen für Libido-Probleme – genauso wie grundsätzliche Aspekte individueller Lebensführung wie etwa Ernährung.

Das Fachärzteteam von Elexial setzt sich aus Andrologen, Urologen, Sexualtherapeuten und Ernährungswissenschaftlern zusammen. Jede Spezialistengruppe stellt eine wichtige Säule bei der therapeutischen Wiederherstellung der sexuellen Gesundheit ihrer Patienten dar.

Zum Vergleich: Bei klassischen Urologen spielen psychologische Betreuung oder spezielle Ernährungskonzepte eine untergeordnete bis gar keine Rolle. Das Spektrum der Elexial-Fachkliniken ist also deutlich breiter – eben intensiv und ganzheitlich.

Laut Haller achte man auf der einen Seite auf höchste medizinische Kompetenz und ein perfekt geschultes Ärzte- und Fachzentrumspersonal, auf der anderen Seite aber immer auch auf ein echtes Wohlfühl-Ambiente mit Lifestyle-Appeal in den Zentren. „Die Menschen sollen hier nicht nur von einem interdisziplinären Expertenteam individuell betreut werden, sondern sich gleichzeitig auch einfach wohlfühlen“, beschreibt der Elexial-Leiter den speziellen Ansatz.

Über 20 Jahre Praxiserfahrung und weltweit mehr als 120 Fachzentren

Die Pläne von Elexia jetzt auch den deutschen Markt für sich zu gewinnen, kommen nicht von ungefähr. Denn das Unternehmen verfügt bereits über große Praxiserfahrung von über 20 Jahren – 1997 wurde es gegründet. Überdies verdeutlicht die Zusammenarbeit mit Experten aus den unterschiedlichsten medizinischen Bereichen, wie groß Expertise und Know-How sind.

Insgesamt gibt es von Elexial inzwischen über 120 Fachzentren verteilt über neun Länder. Mit Ecuador, Mexiko, Brasilien, Peru, Kolumbien und Argentinien ist man vor allem auf dem südamerikanischen Markt stark vertreten. Daneben befinden sich Kliniken in Spanien und Kanada – und mittlerweile natürlich auch in Deutschland.

Laut Haller habe man bereits über 1,2 Millionen Patienten behandelt. Und man erhalte überwiegend positives Feedback – insbesondere auch von deutschen Patienten, die es schätzen würden, dass für ihre Behandlung echte Experten zuständig seien.

Das Angebot von Elexial umfasst ausschließlich Selbstzahlerleistungen. Eine Sexualtherapie wird nicht von den Krankenkassen übernommen.

Mehr Informationen zu Elexial findet man auf elexial.de.

Scroll to Top