C-Date: Kosten & Alternativen im Überblick

C-Date Kosten und Alternativen

C-Date.de gehört zu den beliebtesten Casual Dating Seiten für Gelegenheitsex und Seitensprünge. Auf dem Portal sind mehrere millionen Mitglieder aktiv, die auf der Suche nach ungezwungenen Sexabenteuern sind.

Während die Anmeldung gratis ist, fallen für die Nutzung von C-Date Kosten an. Wie hoch die Gebühren aktuell sind und welche Preismodelle existieren, erläutern wir im Folgenden.

Zuerst stellen wir aber beliebte C-Date Alternativen vor. Im Netz finden sich nämlich diverse Portale für Casual Sex, die ähnliche Funktionen wie die mehrfach prämierte Community aufweisen und damit als Alternativoptionen in Frage kommen.

6 beliebte Alternativen zu C-Date

Existieren neben C-Date ebenbürtige Seiten für Gelegenheitssex und diskretes Seitensprung-Dating? Wir haben 6 alternative Plattformen getestet.

1) TheCasualDate.com ist ein neues Portal mit Kontakt-Garantie

TheCasualDate.com bietet eine Sex-Kontakt-Garantie an

Die Community von TheCasualDate.com wächst täglich um 10.000 neue Mitglieder. Das sind zwar nicht so viele wie bei C-Date, dennoch ist die Zahl beachtlich und sorgt für eine große Auswahl an Singles, Verheirateten und Paaren auf der Suche nach erotischen Abenteuern.

Männer brauchen sich dabei nicht vor einem Herrenüberschuss zu fürchten: Unter den Nutzern herrscht ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis – der Frauenanteil beträgt über 40 %.

Dass es zum Kontakt mit attraktiven Frauen kommt, verspricht das Portal mit einer Erfolgsgarantie. Das Versenden von Nachrichten ist hier ohnehin kostenlos, was zu einem regen Chatkontakt und einer hohen Antwortrate führt.

Ähnlich wie C-Date.de sorgt TheCasualDate für ein sicheres und anonymes Umfeld für seine Mitglieder: Die Seite weist ebenfalls eine SSL-Verschlüsselung auf und die Profile werden allesamt auf Echtheit geprüft.

Weiter zu TheCasualDate

 


2) CasualKontakte.com – eine gute Alternative zu C-Date?

CasualKontakte.com ist eine ähnliche Seite wie C-Date.de

Die Registrierung auf CasualKontakte.com erfordert nur 3 Schritte und geht damit etwas zügiger vonstatten als auf C-Date.de. Ist man angemeldet, kann die Suche nach passenden Partnern für ungezwungene Erotikdates sofort beginnen.

Es lohnt sich dabei, eine Premium-Mitgliedschaft abzuschließen: Dadurch wird wie bei C-Date die Message-Funktion freigeschaltet und die sexy Profilfotos der Nutzer können unverpixelt in voller Auflösung genossen werden.

In der Community sind ganz gewöhnliche Personen von nebenan angemeldet – die verdorbene Studentin genauso wie der Großstadt-Banker und die einsame Hausfrau von nebenan. Die meisten Mitglieder sind zwischen 25 und 50 Jahren alt und wurden von dem Portal auf Echtheit geprüft.

Aufgrund der Kontakt-Garantie wird man bei den über 1 Millionen registrierten Nutzern von CasualKontakte.com auf jeden Fall fündig. Die Umkreissuche hilft dabei, Erotikkontakte in der Nähe zu suchen. Die Funktion listet selbst für kleinere Orte eine große Auswahl an potentiellen Sexpartnern auf.

Weiter zu CasualKontakte

 


3) CasualFever.com ist eine neue Alternative zu C-Date

CasualFever.com Sex-Kontakte-Portal

Wie bei C-Date sind auch bei CasualFever.com echte Männer und Frauen auf der Suche nach sinnlichem Sex ohne Verpflichtungen. Die Community ist geprägt von einem offenen und positiven Klima. Das zeigt sich auch daran, dass man hier auf zahlreiche Kontakte zum Ausleben spezieller Vorlieben und Fetische trifft.

Die Radius-Suche ermöglicht es, niveauvolle Mitglieder aus der eigenen Umgebung zu finden. Mit diesen kann man kostenlos schreiben und sich für ungezwungene Dates verabreden.

Die Aufmachung der Seite ist seriös und modern und steht dem stilvollen Design von C-Date in Nichts nach. Diskretion und Anonymität werden hier großgeschrieben und u. a. durch eine sichere Datenübertragung via SSL-Verschlüsselung garantiert.

Toll finden wir, dass bei CasualFever.com niemand leer ausgeht – die Seite verspricht eine Kontaktgarantie. Und dieses Versprechen kann das Portal problemlos geben: Mit über 10.000 Neuanmeldungen pro Tag wächst die Community kontinuierlich und hält wahrlich genug potentielle Partner für erotische Abenteuer bereit.

Weiter zu CasualFever

 


4) SinnlicheDates.com im Vergleich zu C-Date

Sex-Partner auf SinnlicheDates.com finden

Auf der neuen Seite SinnlicheDates.com erhalten Mitglieder passende Kontaktvorschläge aus ihrer Nähe. Ähnlich wie bei C-Date werden die Vorschläge auf Basis von ausgewerteten Profil- und Suchangaben der Nutzer zusammengestellt.

Die Community kann aber auch gezielt nach Wunschkontakten durchforstet werden – hierbei helfen Suchfilter zu Umkreis, Alter, Aussehen und sexuellen Vorlieben. Findet man ein Profil interessant, kann man dem Nutzer kostenlos Textnachrichten senden.

Das Portal richtet sich vorrangig an eine gebildete und niveauvolle Zielgruppe, die auf der Suche nach sinnlichen Treffen ist. Viele Mitglieder sind über 30 Jahre alt und wissen genau, was sie wollen.

Unserer Erfahrung nach sind die Nutzer sehr freundlich und antworten schnell. Kein Wunder, ist SinnlicheDates.com doch für die Nutzung auf Mobilgeräten optimiert und damit von überall und jederzeit abrufbar.

Genau wie C-Date ist auch dieses Portal von seinem Service überzeugt und gewährt seinen Nutzern eine Kontaktgarantie. Das macht die Registrierung besonders reizvoll und risikoarm.

Weiter zu SinnlicheDates.com

 


5) JoyClub.de als bewährte Alternative zu C-Date

Joyclub als C-Date Alternative

One Night Stands, Wochenend-Dates, Affären, Party-Begleitungen oder Swingerclub-Besuche – JoyClub.de ist ein soziales Netzwerk für erotische Abenteuer aller Art. Über 3 Millionen Mitglieder suchen hier Kontakte für unkomplizierte und spontane Verabredungen.

Genau wie bei C-Date.de laden die Nutzer sexy private Bilder in ihren Profilen hoch und können nach Ort, Alter, Geschlecht usw. sortiert werden. Bei Interesse kann man sie via Club-Mail oder Chat anschreiben und einige per Webcam-Schaltung sogar live sehen.

Auch bei JoyClub ist das Upgrade von der Basis- zur Premium-Mitgliedschaft sehr empfehlenswert: Erst dann kommt man nämlich in den Genuss von exklusivem Bild- und Videomaterial sämtlicher Mitglieder und kann alle Funktionen zur Kontaktaufnahme uneingeschränkt auskosten.

Im Vergleich zu C-Date bietet die Alternative JoyClub etwas mehr „Drumherum“. Neben den typischen Online-Dating-Optionen findet man hier bspw. ein Magazin mit Tipps rund ums Sexleben, einen Veranstaltungskalender mit aktuellen Erotik-Events und ein Forum zum Austausch über die schönste Sache der Welt.

Weiter zu JoyClub

 


6) MeineSexkontakte.com: Eine gelungene C-Date-Alternative?

C-Date.de Alternative MeineSexkontakte.com

Die Erotik-Community MeineSexkontakte.com ist bestens dafür geeignet, um diskret ein Sextreffen oder einen Seitensprung in der Nähe zu finden. Neben einer Vielzahl an männlichen und weiblichen Fremdgehern trifft man hier auch zahlreiche Singles, Paare und sogar einige Swinger.

Nach dem schnellen Registrierungsprozess, kann man auf seinem Profil detaillierte Angaben zu seinen sexuellen Vorlieben machen und ein ansprechendes Bild von sich hochladen.

Unserer Erfahrung nach dauert es dann nicht lange, bis sich die ersten echten Kontakte melden. Alternativ kann man mit Hilfe detaillierter Suchfunktionen selbst passende Profile finden. Anhand der gemachten Angaben schlägt das Portal zudem automatisch geeignete Erotik-Partner vor.

Im Vergleich zu C-Date hat MeineSexkontakte.com nicht ganz so viele Mitglieder. Diese Chance sollte man nutzen, denn solange es sich bei der Seite um einen Geheimtipp handelt, hat man weniger Konkurrenz bei der Kontaktsuche. Die versprochene Sexkontakt-Garantie erfüllt sich besonders schnell, wenn man eine Premium-Mitgliedschaft abschließt und damit die Kommunikationsfunktionen vollumfänglich nutzen kann.

Weiter zu MeineSexkontakte


Noch mehr alternative Sexportale findest du hier:


C-Date Kosten

Nachdem wir nun ähnliche Seiten wie C-Date vorgestellt haben, widmen wir uns den Preisen der Nr. 1 Casual Dating Seite. Die Kosten bei C-Date.de sind nämlich für viele Nutzer ein wichtiger Vergleichsaspekt zu den unterschiedlich hohen Preisen für Premium-Mitgliedschaften bei den alternativen Portalen.

C-Date Kosten

Was kostet C-Date?

Eine der am häufigsten gestellten Fragen von Interessierten am Casual Dating lautet: „Was kostet C-Date im Monat?“. Die Frage deutet bereits an, dass die Erotik-Community Monatsabos anbietet. Man kann seine Mitgliedschaft entweder für 3, 6 oder 12 Monate abschließen.

Die aktuellen C-Date Gebühren im Überblick:

  • Premium – Start (3 Monate): 59,90 Euro
  • Premium – Klassik (6 Monate): 49,90 Euro
  • Premium – Relax (12 Monate): 32,90 Euro

Die Rechnung ist klar: Je länger der Zeitraum, über den man das Abo abschließt, desto niedriger ist der Monatsbeitrag.

C-Date kostenlos ausprobieren

Welches C-Date Abo lohnt sich am meisten?

Wer sich neu anmeldet, steht  bei der Auswahl eines C-Date Premiumabos vor der Qual der Wahl.

Zahlreiche Neuanmelder wägen ab, wie viele Monate sie wohl benötigen, um über das Portal Erotikkontakte zu finden und heiße Dates zu verabreden. Auch wenn das sicher vom jeweiligen Typ, den eigenen Flirtkünsten, den täglichen Zeitinvestments in die Community-Aktivitäten und weiteren Faktoren abhängt: Unserer Erfahrung nach lohnt sich der Premium-Relax-Tarif.

Denn so hat man 12 Monate, um das Portal zu einem relativ erschwinglichen Monatsbeitrag vollumfänglich zu nutzen. Umgerechnet beträgt der C-Date Preis mit diesem Abomodell lediglich 1 Euro pro Tag. Im Vergleich dazu zahlt man beim Start-Tarif mit rund 1,99 Euro täglich fast doppelt so viel.

Frau informiert sich am Laptop über die Kosten von C-Date

Außerdem unterscheidet sich die auf der Dating-Plattform gewährte Kontaktgarantie je nach Mitgliedschaftsdauer. C-Date garantiert im Relax-Abo ganze 30 Kontaktvorschläge, im Klassik-Tarif 15 und bei der Start-Mitgliedschaft 5. Damit ist die Chance beim Relax-Tarif 6 mal so hoch, passende Erotikkontakte angezeigt zu bekommen.

Wenn man von sich sehr überzeugt ist und auch auf anderen Portalen oder im echten Leben schnell Dates klarmachen kann, könnte der Start-Tarif zeitlich ausreichen um auch bei C-Date.de passende Partner zu finden. Alle anderen sollten die Sache realistisch angehen und mit dem Klassik-Abo mindestens 6 Monate einplanen oder besser noch mit dem Relax-Modell ein ganzes Jahr preiswert auskosten, um in der Online-Sexdating-Welt Fuß zu fassen.

Lies auch: Die 10 besten Casual Dating Apps für Sexdating, ONS, Seitensprung & Affären

Kann man C-Date auch gratis nutzen?

Immer wieder taucht auch die Frage auf, ob man auf C-Date kostenfrei aktiv sein kann. Tatsächlich können Frauen dort komplett gratis eine Premium-Mitgliedschaft abschließen. Diese Maßnahme begründet sich wohl darin, dass C-Date auf diese Weise einen hohen Frauenanteil unter seinen Mitgliedern sicherstellt.

Männer können sich zwar kostenfrei registrieren und im Anschluss die Benutzeroberfläche sowie einige Suchfunktionen testen. Um mit anderen Mitgliedern jedoch in Kontakt zu treten, müssen die männlichen Nutzer bezahlen. Der hierfür notwendige Abschluss einer C-Date Premium Mitgliedschaft ist immer mit Kosten verbunden.

Wem die Preise bei C-Date generell zu hoch sind, der sollte die oben aufgeführten Alternativen testen. Hier finden sich einige Portale, die etwas günstigere Tarife anbieten oder bei denen bestimmte Funktionen bereits in der kostenlosen Test-Mitgliedschaft verfügbar sind.

C-Date kostenlos ausprobieren

 

Zurück zu den C-Date Alternativen

Scroll to Top