BDSM Chat & Cam Portale für Fetisch, Sadomaso, Domina und Femdom Chats

BDSM Chat und Webcam

Wer auf Sadomasochat und BDSM-Cams steht, wird auf typischen Erotikchat-Portalen kaum fündig. Um der BDSM-Community eine Plattform zu bieten, haben sich deshalb einige Portale auf BDSM-, Femdom- sowie Fetisch-Chat und -Cams spezialisiert. Dort können sich BDSM-Anhänger untereinander austauschen und chatten, entweder mit oder ohne Cam.

Um welche Webseiten es sich dabei handelt und wie man dort am besten Kontakte zum Ausleben seiner speziellen Fantasien findet, erläutern wir im Folgenden.

Die besten BDSM Chat & Cam Portale

1) Sadorado.com – BDSM Live Cams und Chats sowie Videos

Sadorado.com
Sklaven, Fetischladies und Dominas live vor der Webcam sehen – Sadorado.com macht es möglich.

Die Cams sind jeweils mit einem BDSM-Chatroom verknüpft, über den man strenge Befehle erhalten bzw. erteilen kann. Die Herrin oder Sklavin und ihre Reaktionen sieht man dabei in Echtzeit auf dem Bildschirm.

In der Rubrik „1:1 Cams“ ist es möglich, dass sich beide SM-Partner gegenseitig vor der Webcam sehen. Beliebt ist dabei der Einsatz von smartem, mit W-LAN verbundenem Sexspielzeug. Über dieses kann man bspw. die Kontrolle an eine Femdom abgeben, welche den Einsatz der Toys koordiniert und per Online-Steuerung für schmerzvolle Momente sorgt.

Die Cams können sortiert werden – bspw. nach Online-Status oder alphabetischer Reihenfolge der Dominas und Subs. Sadorado.com bietet neben Cam Chats auch eine große Online-Videothek mit Fetisch- und SM-Clips aller Art. Die Seite ist für die Nutzung auf Mobilgeräten optimiert, sodass man von überall chatten, Cam-Sessions erleben und Videos schauen kann.

Weiter zu Sadorado

 

2) Big7.com – BDSM Cam Chat mit privaten Amateuren

Big7 BDSM
Big7.com ist ein bekannter Anbieter für Live-Erotik mit Amateuren. SM-Fans finden dort einen eigenen Bereich, in dem ausschließlich Gleichgesinnte mit Spaß an Schmerz und Erniedrigung vertreten sind. Viele der dort registrierten Darsteller bieten neben selbstgedrehten Fetisch-Videos auch Live-BDSM via Camchat an.

Die Vorschaubilder zu den Profilen der einzelnen Models sind mit Tags wie „Dominant“, „Devot“ oder „Switcher“ versehen. So weiß man von Vornherein, welche Rolle der Darsteller bei bizarren Cam-Spielen einnimmt.Öffnet man ein Profil, erwarten einen dort weitere Fotos und Clips des Amateurs. Außerdem kann man das Profil in der privaten Favoritenliste speichern und den Kontakt per Chat oder Livecam aufnehmen.

Ob Femdom Chat, Fetisch Cam oder Geldherrin Chat – in der Big7-Community finden sich private Models für die außergewöhnlichsten Vorlieben. Einige von ihnen sind sogar an realen Sessions interessiert, zu denen man sich bspw. im Textchat verabreden kann.

Weiter zu Big7

 

3) BDSM-Chats.com – Chatverläufe und -kontakte stets im Überblick

BDSM-Chats.com
Auf BDSM-Chats.com findet man direkt auf der Startseite eine Online-Liste, in der die aktuell eingeloggten Mitglieder des Portals angezeigt werden. Zu fast jeder Tageszeit sind hier Live-Dominas und Sklaven im SM-Chat.

Mit einem Klick auf die Vorschaubilder der Nutzer, gelangt man direkt auf deren Profil. Dort kann man entweder ihre Bilder und „Über mich“-Texte anschauen oder ihnen eine Chat-Nachricht senden.

Im Navigationsmenü findet sich die Option „Profilsuche“. Hierüber kann man Nutzer nach ihrem Mitgliedsname, Geschlecht, Alter und Aktivitätsgrad auf dem Portal finden.

Damit man stets den Überblick über die zahlreichen Kontakte behält, hilft die Rubrik „Extras“ weiter. Dort findet man alle interessanten Mitglieder, die man sich über die „Merken“-Funktion gespeichert hat. Auch missliebige, blockierte Nutzer können hierüber aufgerufen werden. Über „Letzte Konversationen“ werden die bisherigen Chatverläufe aufgezeigt.

Weiter zu BDSM-Chats.com

 

4) BDSM28.de – Bondage-Chat mit stilvollen Akademikern als Hauptzielgruppe

BDSM28.de
Die Bilder und das Design des Portals BDSM28.de wirken sehr elegant – und sind damit genau an die Zielgruppe angepasst. Laut der Seite besteht ein großer Anteil der Mitglieder aus Akademikern. Zudem wirbt die Community um „BDSM Kontakte mit Stil“.

Die Nutzer werden darum gebeten, ein aussagekräftiges Profil zu erstellen und einen niveauvollen Umgangston im Chat zu pflegen. Anderenfalls zieht das Portal Konsequenzen und entfernt unpassende Mitglieder.

Nachdem man ein Profil angelegt hat, kann man direkt mit umfangreichen Suchfunktionen nach passenden Kontakten für Fetischchats aller Art suchen. Favorisierte Chatpartner kann man in einer Favoritenliste überblicken.

Abgerundet wird das Angebot auf BDSM28.de durch Ankündigungen zu Sadomaso-Events, Fetisch-Stories und einem BDSM-Lexikon. Letzteres erläutert einschlägige Begriffe der SM-Szene, was besonders für Neulinge eine nützliche Hilfe darstellt.
Witzig: Die virtuelle „Antwort-Sklavin Lola“ hilft bei Problemen und Fragen jederzeit ergeben weiter.

Weiter zu BDSM28

 

5) Fetisch.de – BDSM Chat ohne Anmeldung mitlesen

Fetisch.de
Die Seite Fetisch.de wirbt mit dem Slogan „Der große BDSM-Chat und Sadomaso-Chat ohne Anmeldung“. Wer jetzt glaubt, dass er dort ohne Registrierung loschatten kann, wird enttäuscht. Lediglich das Öffnen und Mitlesen einiger Chatrooms ist ohne eine Mitgliedschaft möglich.

Besonders für SM-Neulinge oder Unentschlossene ist diese Option allerdings viel wert: Man kann sich unverbindlich ein Bild von den bizarren Chatgesprächen und den Community-Mitgliedern machen. Wem gefällt, was er sieht, der kann sich mit E-Mail-Adresse und Geschlechtsangabe schnell anmelden und anschließend direkt am Chat beteiligen.

Des weiteren können registrierte Nutzer anderen Mitgliedern Privatnachrichten senden, ein eigenes Profil mit Bildern und Infos anlegen sowie Favoritenlisten führen und virtuelle Geschenke versenden.

Fetisch.de bietet neben Chats u. a. auch Infos über BDSM-Treffpunkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sortierte Mitgliederlisten für Fetisch- und Femdom-Dates, ein Themenforum sowie ein eigenes Magazin mit Artikeln über Themen der SM-Szene.

Weiter zu Fetisch.de

 

6) SM Community / Sadomaso-Chat.de – riesige SM-Community mit detaillierter Suchfunktion

Sadomaso-Chat.de
Die Seite SM Community (Sadomaso-Chat.de) beschreibt sich selbst als „Deutschlands größte SM-Community“. Laut Statistik nehmen hier derzeit regelmäßig 48.000 Mitglieder aktiv am Chatgeschehen teil.

Auf der Startseite findet man weitere Zahlen, bspw. wie viele Nutzer aktuell online sind und wie viele davon gerade chatten. Außerdem sieht man Vorschaubilder der neuesten Nutzer, einen zufälligen Auszug an registrierten Mitgliedern sowie die Pseudonyme der zuletzt eingeloggten Benutzer.

Über die Navigation am oberen Seitenrand gelangt man über „Profile / Suche“ zur Detailsuchfunktion. Ob hetero, homo oder bi. Ob Paare, Transsexuelle oder Single-Frauen und -Männer. Ob „Dominant“, „Sadistisch“, „Masochist“ oder „Fetischist“ – die Suchfilter sind sehr umfangreich, um passende bizarre Chatkontakte zu finden.

Die BDSM-Chats sind in einen allgemeinen Chatroom für alle Mitglieder und diverse private Chats unterteilt. Wer sich bspw. im öffentlichen Sadomaso-Chat mit einem anderen Nutzer gut versteht, kann mit diesem eine ungestörte Session im Privatchat starten.


Das könnte dich auch interessieren:


Infos und Tipps zu BDSM-Chat und Fetisch-Cams

Wer mit der frivolen Welt der Sadomaso-Gemeinschaft noch nicht richtig vertraut ist, hat mit den vorgestellten Portalen den idealen Eintrittsschlüssel. Hier kann man sich anonym Eindrücke vom schmerzvollen Treiben der vielfältigen Szene verschaffen und erste Kontakte knüpfen. Wie man sich in den Communities am besten zurechtfindet und passende Fetischpartner für seine speziellen Vorlieben findet, erläutern wir im Folgenden.

Vielfältige BDSM-Szene

Besucht man Portale mit Domina-Live-Cam oder bizarren Chatrooms, trifft man dort vor allem auf Herrinnen, Sklaven, bizarre Ladies und Fetisch Girls.

Dominas tun wie der Name bereits andeutet „dominieren“. Man unterwirft sich ihren Befehlen und gehorcht der Herrin artig. Handelt man entgegen ihrer Laune, bestraft und demütigt sie ihren Unterworfenen u. a. mit erniedrigenden Worten und Aufforderungen, sich selbst Schmerzen zuzufügen. Im Sklaven-Chat läuft es andersrum ab – hier erteilt man einer devoten Dienerin Anweisungen.

Domina vor der BDSM Cam

Fetisch- und Bizarrladies sind auf bestimmte sexuelle Fetische spezialisiert, die man mit ihnen ausleben kann: Der eine steht auf Natursekt, der andere leckt gerne Füße und wieder ein anderer lässt sich gerne feminisieren.

Diese speziellen Vorlieben sind im Chat nicht immer so einfach zu realisieren wie bei einer realen Session – doch Kreativität und der visuelle Austausch per Medieninhalten oder BDSM-Webcam lässt so gut wie jeden Fetischtraum online wahr werden.

Lies auch: BDSM Geschichten: 10 Seiten für Spanking, Femdom, Sklaven, SM & Bondage Stories

Communities für Gleichgesinnte

BDSM und Fetisch sind in der Regel nichts, worüber man mit Freunden oder Familie offen spricht. Zu groß ist die Angst, dass man als pervers abgestempelt wird.

Die Sadomaso-Chatseiten sind daher ein virtueller Ort, um seine Neigungen auszuleben – ohne dass man sich vor jemandem rechtfertigen oder peinlich berührt sein muss.

Auf den Portalen treffen sich ausschließlich Gleichgesinnte, welche die Vorlieben für Fetisch und Schmerz teilen. Durch die Nicknames ist man außerdem anonym unterwegs. Bei Cam-Schaltungen kann man zusätzlich eine Maske tragen, um nicht erkannt zu werden.

Die meisten Seiten bieten zudem Foren an, in denen man sich mit Femdoms, Subs, Dienern usw. über seine speziellen Neigungen unterhalten kann. Hier können Fragen geklärt und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Passende BDSM Cam- und Chat-Kontakte finden

Hat man sich für ein oder mehrere BDSM-Cam- und Chatportale entschieden, kann man sich dort nach der Registrierung ein eigenes Profil anlegen. Es ist empfehlenswert, dieses möglichst ausführlich auszufüllen. Andere Mitglieder wissen so beim Besuch des Profils, wonach man sucht und ob sich ihre Interessen damit decken.

BDSM und Fetisch Chats

Natürlich braucht man nicht zu warten, bis ein BDSM-Kontakt das eigene Profil findet und bei Gefallen Kontakt aufnimmt. Man kann auch selbst aktiv werden und in den Communities nach passenden Fetischpartnern suchen.

Eine Möglichkeit ist es, sich auf Chatportalen am Gruppenchat zu beteiligen. Sticht dort ein Mitglied besonders heraus, kann man mit diesem in den Privatchat wechseln und sich dort besser kennenlernen.
Alternativ kann man die umfangreichen Suchfunktionen der Portale nutzen. Dort kann man sich bspw. per Umkreissuche ausschließlich Kontakte aus der eigenen Umgebung anzeigen lassen.

Außerdem können Filter gesetzt werden, um Chats und Cams nach Kategorien zu sortieren. Wer bspw. eine Domina-Cam sucht, kann andere Kategorien wie devote Frauen, Fetischladies usw. von der Suche gezielt ausschließen.

Verhalten beim Chat mit einer Domina

Wer sich mit einer Herrin im Chat trifft, hat ihre Nachrichten aufmerksam zu lesen. Sollten darunter Wünsche und Befehle sein, gilt es natürlich, diese zu ihrer Zufriedenheit zu erfüllen.

Als Sklave darf man während des Gesprächs in der Regel nur nach expliziter Aufforderung bzw. Erlaubnis der Domina selbst etwas schreiben. Sollte dies der Fall sein, muss man auf seine Schreibweise genau achten. Eine Herrin möchte nicht geduzt sondern gesiezt werden. Außerdem sollte man nicht widersprechen oder aufmüpfig antworten – außer man legt es auf Strafen an.

BDSM-Chat

Es empfiehlt sich, eine Kamera griffbereit zu haben. Nicht selten verlangt eine Domina im Chat nämlich etwas, dessen Umsetzung sie anschließend überprüfen möchte. Lautet der Befehl bspw., Wäscheklammern an den Nippeln zu befestigen, kann man die eingeklemmten Brustwarzen abknipsen und ein Beweisfoto direkt zusenden.

Apropos Wäscheklammern: Gängige Folterinstrumente und Toys wie Analplugs, Dildos, Kerzen usw. sollte man für die Chat-Session stets vorbereitet haben. Was man mit dem Zubehör anstellt, bestimmt allein die Herrin.

Was man beim Webcam-BDSM erwarten darf

Cams sind als eine Art Ergänzung oder Erweiterung von SM- und Fetisch-Chats anzusehen. Während im Chat nur miteinander geschrieben wird und allenfalls das Versenden von Bildern visuelle Reize vermittelt, kann man bei Webcam-Erotik seinen BDSM-Partner live in Aktion sehen.

Cam2Cam-Schaltungen ermöglichen es sogar, dass sich die beiden Beteiligten gleichzeitig in Echtzeit sehen und ggf. miteinander sprechen können.

Was beim bizarren Cam-Chat passiert, hängt von den jeweiligen BDSM-Kontakten vor der Kamera und ihrem Fetisch-Schwerpunkt ab.

BDSM Cams auf Big7.com

Wer bspw. eine Domina Sexcam öffnet, wird eine Herrin in entsprechendem Outfit vorfinden und klärt mit ihr per Chat seine Wünsche für die Session. Anschließend geht es los und sie wird während der Liveschaltung verschiedene Befehle erteilen oder auf sonstige Weise klarmachen, dass sie die Chefin ist. Via Cam2Cam-Schaltung kann sie auch beobachten, ob ihre Forderungen brav umgesetzt werden.

Bei einer Sklavin-Cam schlüpft man selbst in die Rolle des Dominierenden, erteilt Befehle via Chat und beobachtet deren Umsetzung vor dem Bildschirm. Die Kontrollübernahme über smartes Sexspielzeug, das die Sklavin auf Anweisung nutzen darf, sorgt für besondere Kicks.

Auch für Bizarrerotik ist der Einsatz von Webcams bestens geeignet. Ob man einer Lady beim Urinieren zusieht, sich auf ihre Anweisungen hin selbst in Windeln wickelt oder einfach nur ihre Nylons bestaunt – jeder noch so besondere Fetisch lässt sich per Kamera-Liveschaltung ausleben.

Scroll to Top