AdultTime.com im Test – das Netflix für Pornos

Die Seite AdultTime.com gilt als das „Netflix für Pornos“. Wer sich auf der Plattform ein Abo zulegt, erhält Zugriff auf eine riesige Auswahl an Erwachsenenunterhaltung zum Streamen.

Wir haben uns das erotische Netflix-Pendant angeschaut und zeigen die Besonderheiten, Vorteile und Nachteile rund um AdultTime auf.

Lies auch: Porno Streaming: 11 Online-Videotheken für Erotikfilme

Was ist AdultTime?

Bei AdultTime handelt es sich um eine Streaming-Plattform von Gamma Entertainment mit über 200 Channels und mehr als 60.000 Episoden. Die abrufbaren Erotikfilme und -serien sind zum Großteil exklusive Premium Produktionen, die sich auch spezielleren sexuellen Vorlieben widmen.

AdultTime Porno-Videos

Das Portal setzt bewusst auf vielfältigen Content, um seinen Nutzern die Möglichkeit zu bieten, bislang ungekannte Fetische zu entdecken. Zahlreiche dieser Pornos wurden mit renommierten Erotik-Awards ausgezeichnet – allein 2020 erhielt die Plattform 34 Auszeichnungen.

Langweilig wird es auf AdultTime nicht: Genau wie Netflix und Co., veröffentlicht auch der Erotik-Streamingdienst kontinuierlich neue Inhalte. Pro Tag kommen hier mindestens 5 neue Updates hinzu.

Mitglieder können mit sämtlichen Geräten online auf ihr Abo zugreifen: Die Pornos lassen sich am Fernseher und PC sowie auf Mobilgeräten wie Smartphone oder Tablet streamen.

Lies auch: Die 15 besten Premium Pay Porn Sites für HD Pornos in voller Länge

Die Vision: Pornos anders machen

AdultTime wurde u. a. von Pornopionierin Bree Mills mitentwickelt. Sie verfolgt mit der Plattform eine besondere Vision – sie möchte Pornos anders machen.

Mills geht davon aus, dass viele Menschen Pornos schauen, um ihre Fantasien zu erkunden und Fragen zur Sexualität auf den Grund zu gehen. Daher haben Pornoproduzenten die Möglichkeit, mit ihren Videos sexuelle Aufklärungsarbeit zu leisten und gleichzeitig Entertainment zu bieten. Mills sieht darin die Verantwortung und das Potential, die Welt des Sexfilms positiv mitzugestalten.

Woran sich dieser Anspruch konkret bemerkbar macht? Gamma Entertainment möchte bspw. veraltete und abfällige Sprache aus dem gesamten Portfolio der Seite entfernen. Filmtitel, Filmplakate und Szenenbeschreibungen sollen komplett überarbeitet werden, sofern sie bspw. rassistische oder andere diskriminierende Texte und Darstellungen aufweisen.

Transfixed AdultTime

Ein anderes Beispiel ist, wie die Plattform ein Zeichen gegen Transphobie setzt. Indem Trans-Pornos nicht länger mit abwertenden Begriffen wie „Tranny“ oder „Shemale“ beschrieben werden, sollen die Nutzer an eine positivere Sprache herangeführt werden.

Laut Mills haben viele Trans-Pornokonsumenten zwar großen Respekt vor Transvestiten, sind die abfällige Sprache aber durch transphobe Kategorie-Beschreibungen auf Pornoseiten gewohnt und kennen es entsprechend nicht besser. AdultTime möchte diese negative Terminologie nicht weiter passiv unterstützen.

Lies auch: Big7.com im Test: Hier gibt’s Erotik von Nebenan

Vorteile von AdultTime

Was spricht dafür, Mitglied bei AdultTime zu werden? Wir haben die Vorzüge der Seite zusammengefasst.

Vielfältige Auswahl

AdultTime Channels

Von Burning Angel über Jay Rock Films bis Vivid: Durch die große Auswahl an über 250 Channels werden die verschiedensten Fetische bedient. Es finden sich Videos zu Lesbenerotik, Cuckolding, Squirting und vielen weitere Genres.

Bekannte Erotikdarsteller

Egal ob neuere Erotikstars wie Mia Malkova oder legändere Darsteller wie Belladonna und Sasha Grey: Die riesige Videosammlung enthält neues und älteres Material und zeigt daher Pornolegenden aus den 90ern genauso wie aktuelle XXX-Stars.

Lies auch: Die 25 beliebtesten deutschen Pornostars & Amateur Girls

Diversität bei den Darstellern

Was beim Stöbern durch das Streaming-Angebot auffällt: Die Videos zeigen deutlich häufiger als andere Pornoseiten People of Colour sowie Darsteller verschiedener Ethnien und Geschlechtsidentitäten.

Bi-Erotik

Lesbenpornos für queere Frauen oder heterosexuelle Männer findet man im Netz zuhauf. Doch Clips, in denen Bi-sexuelle Männer auftauchen, sind eine Rarität. AdultTime widmet sich dem Thema ausführlich und bietet eine Reihe von Videos mit Bi-Männern und -Frauen.

AdultTime bietet exklusive, originelle Inhalte

AdultTime setzt nicht nur auf die Zusammenarbeit mit externen Pornostudios, sondern produziert auch eigene Inhalte. Dazu gehören viele originelle Filme und Serien, die Bereiche aufgreifen, die in der sonstigen Pornowelt fehlen oder unterrepräsentiert sind. Drei Beispiele: Shape of Beauty zeigt übergewichtige Models, Age of Beauty bietet Szenen mit älteren Darstellerinnen und bei den Lady Gonzo Clips handelt es sich um auf Frauen zugeschnittene Hardcore-Videos.

AdultTime Lady Gonzo

Detailfilter-Funktion

Die Plattform bietet zahlreiche Filteroptionen, um die Videos nach persönlichen Vorlieben zu sortieren. So lassen sich etwa bisexuelle Szenen ausblenden, die Darsteller nach Alter ordnen oder Videos von einem speziellen Pornostudio suchen.

Clips in HD-Qualität

Auf AdultTime findet man sowohl Videos in Standard Definition als auch in HD. Die Standard Definition Clips sind dem Alter der Seite geschuldet und im „Archiv“ weiterhin abrufbar. Neue Videos werden dagegen direkt in top 4k HD-Qualität hochgeladen – die Sammlung wächst stetig und schnell.

Lies auch: Visit-X im Test

Download-Funktion

Wer das Abo mit der Download-Option wählt, kann sich die heißen Clips unbegrenzt herunterladen. Damit lassen sich die Pornos auch ohne Internetverbindung schauen.

AdultTime mobile

Bildergalerien

Toll finden wir auch, dass es zu jedem Video eine Foto-Bibliothek gibt. Hier kann man sich schnell die geilsten Szenen als Bilder durchsehen, um sich dann zu entscheiden, ob man den Film sehen möchte oder nicht. Eine gelungene, zeitsparende Alternative zum Trailer schauen.

Keine Werbung auf AdultTime.com

Das Portal ist komplett frei von Ads, Werbevideos und Pop-Ups. Hier steht allein der Content im Fokus, den man ohne lästige Einblendungen und Ablenkungen genießen kann.

Lies auch: mydirtyhobby Test: Alles über die Stars, Cams, Videos, Kosten

Kritikpunkte zu AdultTime

Was spricht gegen eine Mitgliedschaft auf AdultTime? Wir haben zwar nicht viel Negatives gefunden, aber ein paar Kritikpunkte möchten wir loswerden.

AdultTime Girls under ArrestZum einen ist uns aufgefallen, dass es zwar eine Menge Bi- und Lesben-Inhalte auf dem Portal gibt, jedoch keine Clips speziell für Gays. Das bedeutet, dass von den Produktionen aktuell letztlich doch vor allem die Cis-Männer profitieren. Mills hatte aber in einem Interview bereits angekündigt, dass bald Gay-Pornos folgen werden, sobald die Filterfunktionen des Portals ausgereifter sind.

Neben viel qualitativ hochwertigem Content gibt es leider auch einige kritikwürdige Videos. Die Serie „Girls under arrest“ zeigt bspw., wie Männer in Uniform ihre Macht missbrauchen und Frauen in Notsituationen dazu bringen, mit ihnen Sex zu haben. Hier wird nicht einfach nur ein Uniform-Fetisch bedient, diese Thematik dürfte bereits in den Bereich der Vergewaltigungsfantasie fallen.

Was uns auch noch aufgefallen ist: Bei all den fortschrittlichen Formaten, stechen doch vor allem die älteren Videos auf AdultTime dadurch hervor, dass sie Stereotype bedienen. Der Interracial-DVD-Bereich auf der Seite strotzt bspw. nur so vor Vorurteilen und Klischees.

Lies auch: Xvideos Red im Test

Model Time: Streaming-Kanal für Indie- und Amateur-Pornos

Mit Model Time hat AdultTime zuletzt einen neuen Channel herausgebracht, über den Independent-Produzenten und Amateur-Darsteller ihre Vorstellungen von Porno verwirklichen können. Hier werden originelle Kurzfilme gezeigt, die von talentierten Clip-Künstlern, Pornodarstellern und unabhängigen Filmemachern gedreht wurden oder auf deren Ideen zurückgehen.

Angefangen hat das Ganze durch einen Tweet von Mills, in dem sie Kreative aus dem Erotikbereich dazu aufrief: „Wenn ihr Ideen habt, schreibt mir.“ Während der Corona-Pandemie wollte sie damit zur Arbeit in den eigenen vier Wänden animieren und zugleich professionelle Unterstützung bei der Eigenproduktion von XXX-Content bieten.

Model Time

Mills bekam infolgedessen zahlreiche Einsendungen mit Geschichten über Sex und Sexualität, die sie sofort überzeugten. Darunter waren viele einzigarte und persönliche Stories, die von größeren Studios nie gedreht werden würden. AdultTime unterstützt die besten Ideengeber bei der Umsetzung ihrer Projekte bspw. durch Mentoring und Budget.

Es wurden bereits 5 Clips für Model Time gedreht – darunter sind bspw. eine Geschichte über nichtbinäre Sexualität und ein Kurzfilm über sexy Zeitvertreib während der Quarantäne.

Neue Ideen sind nach wie vor willkommen: Unabhängige Filmemacher können sich mit ihrem Projekt für Model Time bewerben.

Lies auch: Sichere Pornoseiten: Virenfrei, anonym und legal Pornos schauen

Weitere „Corona“-Formate

Die Zuschauerzahl bei AdultTime stieg während der Corona-Epidemie um knapp 10 Prozent. Neben Model Time sind in dieser Phase weitere kreative Formate entstanden. So zum Beispiel eine tägliche Late Night Show namens „Super Horny Fun Time“.

Inspiriert von Late Night-Talkshows im Mainstream-TV, werden auch bei Super Horny Fun Time Gäste eingeladen und von einem Moderator interviewt. Bei den Gästen handelt es sich um Erotikstars, die sich den Fragen der Zuschauer stellen und eine sexy Live-Performance zeigen.

AdultTime Live Series

Neben dieser Show nannte Mills zuletzt weitere kreative Ideen. So kündigte sie Clips an, in denen sexy Szenen mit dem Videokonferenz-Tool Zoom aufgenommen werden sollen. Das Tool ist vielen aufgrund von Corona-bedingtem Home Office bestens bekannt. In der Videoreihe sollen erotische Bürofantasien aufgegriffen werden. Neben Zoom-Clips machte Mills auch Andeutungen zu einer Porno-Parodie auf die Netflix-Dokureihe „Tiger King“.

Corona scheint die Kreativität von Mills und ihrem Team jedenfalls zu befeuern und sorgt (unfreiwillig) für eine Bereicherung des Content-Repertoires auf AdultTime.

Lies auch: Deutsche Pornos: Die 20 besten deutschen Pornoseiten (kostenlos + premium)

Das kostet AdultTime

AdultTime Kosten

Um AdultTime zu abonnieren, kann man zwischen drei verschiedenen Paketen wählen. Es gibt ein 3-Tage-Probeabo (für 2.95 USD) sowie ein Monatsabo (für 19.95 USD) – beide ermöglichen unbegrenztes Streaming im gebuchten Zeitraum. Wer die Clips zusätzlich downloaden möchte, erhält diese Option beim Abschluss eines Jahresabos (9.95 USD pro Monat).

Website von AdultTime

Scroll to Top